"Hatten beide Corona": Carmen Geiss rechtfertigt Gruppenfoto - und erntet Shitstorm

Das hat Carmen Geiss (55) nun fast schon beiläufig bei Instagram verraten.

"Ein bisschen Spaß muss sein", schreibt Geiss dazu. Sei es durch ihre eigene TV-Show "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" oder durch sämtliche Schnappschüsse und Videos auf ihrem Instagram-Kanal. Und scheinbar nehmen Carmens Fans ihr die Beichte teilweise nicht ab. So litt sie - ohne öffentliches Wissen - vor wenigen Monaten an Corona. Fotos von großen Abendessen mit Freunden rufen bei den Fans Fragen hervor.

Carmen Geiss teilte ein Foto, das sie mit ihrer Tochter und einer Freundin in inniger Pose zeigt.

Kritik ist für Carmen leider kein Fremdwort. "Wir hatten beide Corona und haben Antikörper", weswegen sie sich auch treffen und "Spaß haben" könnten. "Nur zur Info, damit sich keiner aufregt, warum und weshalb diese Nähe in dieser Zeit". Denn Carmen beichtet völlig unerwartet ein Corona-Geheimnis. Mit "beide" sind dabei die Freundin und Carmen gemeint.

Doch mit diesen Worten entfacht Carmen dann erst recht einen Shitstorm und Diskussionen. Aber wir waren auch in Saint-Tropez zehn Tage in Quarantäne. "Die Juli-Beiträge sehen aber nicht nach Corona aus", merkt ein anderer an.

"Komisch, so viele Posts im Juli. Auf Partys, im Flieger, in einer Bar", schreibt ein Follower. Carmen reagiert erbost: "Partys poste ich nicht am selben Tag". Zudem waren sie "im Juni und auch Anfang Juli auf Reisen das stimmt!" Ich glaube nicht, dass ich hier jemandem Rechenschaft abgeben muss. "Oder sollte ich meinen Test jetzt posten?"

Related:

Comments

Latest news

D: Seehofer erlaubt Studie zu Rassismus bei Polizei
Die geplante Studie solle daher untersuchen, "wie dieser Anspruch auch künftig gelebt werden kann". Seehofer hat eine Rassismus-Studie, die nur die Polizei in den Blick nimmt, wiederholt abgelehnt .

Stummschalttaste für Trump und Biden bei TV-Duell [1:17]
Die beiden Bewerber beleidigten sich mehrfach gegenseitig, und vor allem Trump war Biden immer wieder ins Wort gefallen. November die Wahl zwischen einer "Trump-Super-Erholung" der Wirtschaft und einer "Biden-Depression".

Michael Patrick Kelly verlässt "Sing meinen Song"
Er sei "so unglaublich einfühlsam" gewesen, steht in einem weiteren Kommentar, die Staffeln mit ihm "waren einfach mega!". In dieser Zeit habe er "das Format mit seiner Musik, aber auch mit seiner Persönlichkeit geprägt".

Deutschland - Mecklenburg-Vorpommern hebt Quarantänepflicht im Tourismus auf
Schon nach dem Treffen der Ministerpräsidenten im Kanzleramt am Mittwoch hatte Schwesig Lockerungen in Aussicht gestellt. Die Wartezeit konnte verkürzt werden, wenn ein zweiter Test nach fünf bis sieben Tagen ebenfalls negativ ausfiel.

Flugzeug als Mobilfunkstation: Telekom testet fliegende Basisstationen
Laut SPL ist die Plattform etwa 60 Meter breit, was in etwa der Spannweite einer Boeing 747 entspricht, wiegt aber nur 3,5 Tonnen. Laut der Mitteilung kann ein Flugzeug in großer Flughöhe Funkzellen von bis zu 100 Kilometern Durchmesser versorgen.

Other news