US-WAHL/US-Geheimdienste: Iran und Russland mischen sich in Wahl ein

FBI-Direktor Christopher Wray versichert dass keine Einmischung in die US-Wahl toleriert wird

Iran und Russland mischen sich nach Angaben des amerikanischen Geheimdienstkoordinators aktiv in die Präsidentenwahl ein. Sie verbreiteten Falschinformationen und hätten illegal persönliche Daten registrierter Wähler erbeutet, sagte John Ratcliffe am Mittwochabend bei einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz. Verwirrung, Chaos, gestörtes Vertrauen - lesen Sie mehr über die dreckigen Methoden der Troll-Armee! Zugleich versicherte Ratcliffe den US-Bürgern, dass die Integrität der Wahl am 3. November nicht gefährdet sei.

Wählerin Jennifer Fresques macht ein Selfie, bevor sie ihren Stimmzettel in eine offizielle Wahlurne im Bundesstaat Utah einwirft. Der Chef der Bundespolizei FBI, Christopher Wray, fügte hinzu: "Wir werden keine Einmischung aus dem Ausland in unsere Wahl oder jegliche kriminelle Aktivitäten tolerieren".

Bei den von iranischen Stellen verschickten E-Mails handelte es sich offenbar um Schreiben im Namen der rechtslastigen US-Gruppe Proud Boys, wie US-Medien unter Berufung auf das Heimatschutzministerium berichteten.

"Wir haben alle Deine Informationen", heißt es in den E-Mails, deren Adressaten namentlich genannt werden. "Du bist derzeit als Demokrat registriert, und wir wissen das, weil wir Zugriff auf die gesamte Wahl-Infrastruktur erhalten haben. Du wirst am Wahltag für Trump stimmen oder wir werden Dich kriegen". Hinter den Mails, so Ratcliffe, stecken der Iran und Russland.

Trump hat in den vergangenen Monaten immer wieder behauptet, dass die Briefwahl extrem anfällig für Betrug sei - worin ihm Experten allerdings dezidiert widersprechen.

Related:

Comments

Latest news

US-Wahl: Trump und Biden gelingt gesittete TV-Debatte
Er werde deshalb dem Klimaabkommnen von Paris wieder Beitreten, aus dem die USA unter Trump ausgetreten waren. Ohne seine Politik des Dialogs wären bei einem Krieg "Millionen Menschen" gestorben, behauptete Trump .

Polen: Oberstes Gericht erklärt Ausnahme im Abtreibungsrecht für verfassungswidrig
Im Jahr 2019 wurden in den Krankenhäusern des stark katholisch geprägten Landes nur rund 1.100 Schwangerschaftsabbrüche ausgeführt.

Lufthansa macht auch im Sommer Milliardenverlust
Die Herbstferien, hatte Spohr vor wenigen Wochen gesagt, fänden in den Buchungssystemen der Lufthansa praktisch nicht statt. Im Vorjahr hatte Lufthansa zu diesem Zeitpunkt Ende September einen Roh-Gewinn von 1,72 Milliarden Euro verzeichnet.

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Other news