Fußball-Bundesliga: Werder Bremen geht in Quarantäne - Profi positiv auf Coronavirus getestet

Das Wort Hilfe auf einem Fußballfeld

Baumann bestätigte am Freitag, dass es sich dabei um den deutschen U21-Nationalspieler Felix Agu handelt. Chong und Agu hatten sich beim vergangenen Auswärtsspiel der Bremer beim SC Freiburg am Samstag, dem 17. Oktober, ein Zimmer geteilt.

Vor dem morgigen Sonntagabendspiel gegen die TSG Hoffenheim plagen Werder Bremen Verletzungssorgen. Das Spiel gegen die Sinsheimer findet erst am Sonntag (18:00 Uhr) statt.

Josip Brekalo

Ein Fußballprofi des Bundesligisten Werder Bremen ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Alle anderen Ergebnisse waren laut Vereinsangaben negativ. Der betroffene Spieler zeigt darüber hinaus keinerlei Symptome.

Die übrigen Spieler, die Trainer und das komplette Funktionsteam bleiben zudem freiwillig bis zum nächsten Test an diesem Freitag zu Hause.

Related:

Comments

Latest news

Emre Can hat Corona! Was bedeutet das für das Revierderby?
Can hat sich sofort in häusliche Quarantäne begeben und die restlichen Spieler weisen allesamt negative Testergebnisse auf. Für die Fans von Borussia Dortmund und des FC Schalke 04 ist es immer wieder das Saison-Highlight.

Polens Präsident positiv auf Coronavirus getestet | inSüdthüringen.de
Duda wurde später positiv auf das Coronavirus getestet, wie sein Sprecher Blazej Spychalski auf Twitter mitteilte. Duda hatte am Montag persönlich an einem Online-Gipfeltreffen der Drei-Meeres-Initiative in Tallinn teilgenommen.

Das Herz! Arnold Schwarzenegger im Krankenhaus
Er liegt zugedeckt bis zum Hals und mit dicken Schläuchen an den Händen im Bett. Die "Steirische Eiche" wurde das zweite Mal in zwei Jahren am Herzen operiert.

Die Ärzte in den "Tagesthemen": Kultur braucht mehr Unterstützung
Viel mehr war die Band zu Gast um im weiteren Verlauf der Nachrichtensendung mit Ingo Zamperoni über die Krise der Musik- bzw. Das hat es noch nie gegeben: Die Punk-Musiker der " Ärzte " haben die ARD-Nachrichtensendung "Tagestehmen" eröffnet.

Ärztekammerpräsident bezweifelt Nutzen von Masken
So sagte Bayerns Ärztekammerpräsident Gerald Quitterer dem "Münchner Merkur", er sei über die Äußerungen "nicht glücklich". Als einer der ersten über die Worte Reinhardts aufgebracht zeigte sich der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach .

Other news