"Ich habe vielleicht noch fünf Jahre": Schlagestar Nino de Angelo unheilbar krank

Unheilbare Krankheit Nino De Angelo fürchtet den Tod nicht

Es sind Worte, die jedem Schlagerfan ans Herz gehen: Sänger Nino de Angelo ("Jenseits von Eden") ist an der unheilbaren Lungenerkrankung COPD erkrankt.

Nino de Angelo Musiker
Getty Images Nino de Angelo Musiker

Mit der deutschen Zeitung Bild sprach der Schlagerstar über seien Diagnose. Und hat jetzt ganz offen gesagt: "Ich habe vielleicht noch fünf Jahre - sonst wäre ich wohl ein medizinisches Wunder". "Ich will gar nicht wissen, in welchem Stadium ich mich befinde". Auch Musikerin Amy Winehouse (✝27) bekam drei Jahre vor ihrem Tod die Diagnose COPD, wie die Los Angeles Times berichtet. Anders machen will er trotz seiner schweren Erkrankung nichts: "Ich weiß, dass ich für viele ein abschreckendes Beispiel bin". Als Erklärung gab der Sänger seine Erfahrungen mit mehreren Krankheiten, unter anderem Lymphdrüsenkrebs und Blutkrebs an: "Dem [Tod] bin ich schon so oft begegnet, dass er wie ein Bruder für mich ist!" Würde er nun zu Rauchen und Trinken aufhören, würde dadurch sein Körpersystem wahrscheinlich komplett zusammenbrechen, nimmt er an. Am Freitagabend wurden schockierende Neuigkeiten über den Musiker bekannt: Der "Jenseits von Eden"-Interpret ist unheilbar an COPD, einem chronischen Atemwegsleiden, erkrankt". De Angelo werde das nicht tun, erklärt er.

Related:

Comments

Latest news

Das Herz! Arnold Schwarzenegger im Krankenhaus
Er liegt zugedeckt bis zum Hals und mit dicken Schläuchen an den Händen im Bett. Die "Steirische Eiche" wurde das zweite Mal in zwei Jahren am Herzen operiert.

Eine Stunde geschenkt - Uhren werden zurückgestellt
Warum ist die Zeitumstellung in Deutschland so ein großes Thema? Bahnreisende sollten dies vor ihrer Buchung berücksichtigen. Pünktlich um 03:00 Uhr werden in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Uhren um eine Stunde auf 02:00 Uhr zurückgestellt.

Ärztekammerpräsident bezweifelt Nutzen von Masken
So sagte Bayerns Ärztekammerpräsident Gerald Quitterer dem "Münchner Merkur", er sei über die Äußerungen "nicht glücklich". Als einer der ersten über die Worte Reinhardts aufgebracht zeigte sich der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach .

Weißes Haus: Sudan normalisiert Beziehungen mit Israel
Trump selbst bezeichnete die angekündigte Normalisierung der Beziehungen zwischen dem Sudan und Israel als "historisch". Im Gegenzug hatte sich der Sudan bereit erklärt, amerikanische Terror-Opfer und deren Angehörige zu entschädigen .

Nach zwei Schlaganfällen: Starpianist Keith Jarrett wird nie wieder Konzerte geben
In einer Woche erscheint auf einer Doppel-CD seines Labels ECM das "Budapest Concert", ein grossartiges Solo-Konzert vom 3. New York - Der Star-Pianist Keith Jarrett ist nach zwei Schlaganfällen gesundheitlich stark beeinträchtigt.

Other news