Scarlett Johansson übernimmt in "Bride" Hauptrolle und Regie

US-Schauspielerin Scarlett Johansson (35) wird in dem Science-Fiction-Drama "Bride" die Hauptrolle spielen und zugleich als Produzentin mitwirken. Beim Konzept orientiert sich die Macher am Horror-Klassiker Frankensteins Braut, wobei man die Geschichte aber in einem Sci-Fi-Setting erzählen wird. "Bride" handelt von einem besessenen Unternehmer, der eine Kreatur erschafft, die einer idealen Ehefrau gleichen soll.

Sie flüchtet aber vor ihrem Schöpfer und muss sich in einer Welt durchschlagen, in der sie als Monster angesehen wird. Der Regisseur ist unter anderem durch Filme wie Gloria und Eine fantastische Frau. Auch bei iMovie ließ sich Apple nicht lumpen und spendierte der Anwendung eine ganze Reihe neuer Features: Beispielsweise lassen sich nun Titel besser anpassen und neue Hintergründe können einem Film hinzugefügt werden. Neben der Regie wird Lelio auch am Drehbuch mitschreiben. Als Produzenten sind unter anderem Jonathan Lia und Keenan Flynn an Bord.

Related:

Comments

Latest news

US-Senat stimmt am Montag über Richter-Kandidatin ab
Der Oberste Gerichtshof wird sich nur eine Woche nach der Präsidentschaftswahl mit der als Obamacare bekannten Reform befassen. Zugleich betonte sie, sie gehöre nicht zu ihren Gegnern - und würde sich auch nicht von deren Ansichten dazu leiten lassen.

Diesel-Abgasskandal: Ermittler filzen Continental erneut
Ermittler haben im Zusammenhang mit dem VW-Abgasskandal erneut den Automobilzulieferer Continental durchsucht. Betroffen waren die Standorte Hannover und Regensburg, teilte ein Sprecher des Unternehmens mit.

Harry und Meghan starten Webseite ihrer Archewell-Organisation
Unter archewell.com öffnet sich seit Mittwoch noch eine recht schlichte beigefarbene Seite mit schwarzem "Archewell"-Schriftzug". Der Name von Sohn Archie ist übrigens eine Abkürzung von Archiebald, der so viel wie "Der Mutige" oder "Der Kühne" bedeutet.

Konkurrenz setzt Netflix zu - Kundenwachstum stark abgeflaut
Die Analysten erwartete einen Umsatz von 6,38 Milliarden US-Dollar und einen deutlich höheren Gewinn. Dass Netflix sich zuletzt schwertat, dürfte auch am verschärften Konkurrenzkampf gelegen haben.

Montgomery: Bei 20.000 Infektionen am Tag droht Lockdown
Die Gesundheitsämter meldeten nach Angaben des Robert Koch-Instituts vom Donnerstagmorgen 11.287 Fälle binnen 24 Stunden. Dann wäre es für Gesundheitsämter nicht mehr möglich, die Infektionsketten nachzuverfolgen und zu unterbrechen.

Other news