Erneut Vandalismus auf der Berliner Museumsinsel

Beschädigung an Granitschale im Lustgarten am alten Museum in Berlin

Auf der Berliner Museumsinsel ist es erneut zu einem Fall von Vandalismus gekommen. Stiftungspräsident Parzinger sagte der Deutschen Presse-Agentur, man brauche nicht nur einen besseren Schutz der Kulturgüter, sondern auch eine gesellschaftliche Debatte über die Verteidigung kultureller Werte. Die Granitschale vor dem Alten Museum am Lustgarten wurde über und über mit bunten Graffiti und vulgären Sprüchen besprüht.

Erst am Dienstagabend war bekannt geworden, dass Unbekannte in drei Museen am 3. Oktober mehr als 60 Objekte beschädigt hatten. Betroffen waren das Neue Museum, das Pergamonmuseum und die Alte Nationalgalerie.

Die Schale sei im Eigentum Berlins, werde aber von der Stiftung konservatorisch betreut. Bei dem Kunstwerk handelt es sich um die größte aus einem einzigen Stein gefertigte Schale - mit einem Umfang von gut 21 Metern und einem Gewicht von 75 Tonnen.

König Friedrich Wilhelm III. bestellte sie eigentlich für die Rotunde des Museums, doch wegen ihrer Größe wurde sie letztlich 1831 davor aufgestellt.

Related:

Comments

Latest news

US-Vertretung in Türkei erhielt Hinweise auf möglichen Terroranschlag
Die USA stellen ihre Visa-Vergabe in der Türkei wegen "glaubhafter Berichte über mögliche Terroranschläge" temporär ein. Die Warnung beziehe sich vor allem auf große Bürogebäude und Einkaufszentren, teilte die US-Botschaft in Ankara mit.

Beuys-Werk nach Afrika verschleppt
Da die Oberhausener Ausstellung dem verstorbenen Theater- und Filmregisseur Christoph Schlingensief gewidmet ist, dessen 60. Man habe das Werk nach Afrika gebracht, hieß es am Donnerstag.in dem Schreiben mit dem Titel "Bad Beuys go Afrika".

Bakterielle Infektion: Sky-Moderatorin Jessica Libbertz in Klinik eingeliefert
Deswegen ließ sie dem Blatt schriftlich mitteilen: "Ich konnte nicht mal mehr meine Sachen packen, es ging alles ganz schnell". Nachdem die Beschwerden nicht verschwunden waren, wurde sie von einem Hautarzt ins Krankenhaus geschickt.

Corona: Nächtliche Ausgangssperre für 46 Millionen Franzosen
Besonders die Lage auf den Intensivstationen bereitet große Sorge: Vor allem in Paris steigt die Zahl der Covid-19-Patienten. Insgesamt sind aktuell etwas mehr als 14.000 Menschen aufgrund einer Koronarinfektion in französischen Kliniken behandelt.

US-Tochter des insolventen Finanzdienstleisters Wirecard verkauft - Wirtschaft
Wirecard North America ist den Angaben zufolge einer der Marktführer in den USA für die Ausgabe von Prepaid-Kreditkarten. Als aussichtsreiche Bieter werden die spanische Großbank Santander und die britische Lycamobile gehandelt.

Other news