Jared Leto soll erneut den Joker spielen

Jared Leto als der

Klar dabei ist nicht, ob der 48-Jährige schon in der 2017 erschienenen Fassung von "Justice League" hätte dabei sein sollen. Der Film war ein Riesenflop im Kino und der Todesstoß für das DC Extended Universe (DCEU), mit dem DC dem Marvel Cinematic Universe (MCU) des ewigen Konkurrenten Marvel Paroli bieten wollte. In einer Neuauflage des Superhelden-Films "Justice League" soll er wieder in die Rolle zurückkehren, die er bereits im Jahr 2016 im Film "Suicide Squad" spielte.

Denn Regisseur Zack Snyder wurde von Warner Bros. mit einem Directors Cut von "Justice League" beauftragt.

Zurück im Comic-Universum: Oscarpreisträger und Sänger Jared Leto soll laut Medienberichten wieder die Rolle des Jokers spielen. Snyder wird einen "Justice League"-Film machen und Jared ist an Board". Leto ist damit der erste Darsteller der Kinogeschichte, der bislang zweimal als "Joker" vor die Kamera trat.

SUICIDE SQUAD ist auf Netflix verfügbar.

Related:

Comments

Latest news

Erneut Vandalismus auf der Berliner Museumsinsel
Die Granitschale vor dem Alten Museum am Lustgarten wurde über und über mit bunten Graffiti und vulgären Sprüchen besprüht. Die Schale sei im Eigentum Berlins , werde aber von der Stiftung konservatorisch betreut.

Weitere Proteste gegen strengeres Abtreibungsverbot in Polen
Richter und Politiker hätten "über die Frauen hinweg gegen sie entschieden", kritisierten die Kundgebungsteilnehmer auch in Warschau.

Adele witzelt im US-Fernsehen über Gewichtsverlust
Sängerin Adele begeistert als Gastgeberin von " Saturday Night Live " - so sieht sie allerdings nicht mehr aus. Ihre Stimme scheint von dem drastischen Gewichtsverlust unversehrt geblieben zu sein.

Mehr als 100.000 protestieren gegen Lukaschenko
Die Behörden sperrten sämtliche Metrostationen im Zentrum, um den Zustrom von Menschen aus den Stadtteilen zu verhindern. Tichanowskaja organisiert deshalb seit Tagen aus ihrem Exil in Litauen heraus einen Generalstreik im ganzen Land.

Tesla: Fünfter Quartalsgewinn in Folge
Nach dem Kauf der Firma Grohmann 2016 beteiligen sich die Kalifornier damit schon am zweiten rheinland-pfälzischen Unternehmen. ATW gehörte dem kanadischen Hersteller ATS Automation Tooling Systems, der den Standort in Rheinland-Pfalz schließen wollte.

Other news