Ständig verschoben: Neuer "James Bond" bald im Streaming?

2019 DANJAQ LLC AND MGM. ALL RIGHTS RESERVED

Es wäre wohl ein Schlag, den die Kinobranche als eine Art Knockout wahrnehmen dürfte: Wenn der neueste James-Bond-Film "No Time to Die" die Kino-Auswertung angesichts der Corona-Pandemie umgehen und stattdessen direkt bei einem Streaming-Dienst gezeigt würde. Mit diesen sollen laut eines Berichtes des Fach-Magazins Variety Verhandlungen geführt worden sein, den 25. Bond als On-Demand-Video bei Apple oder Netflix zu platzieren.

Ein Sprecher von MGM sagte lediglich, dass man sich nicht zu Gerüchten äußern werde. Geplant ist der Kinostart nun nach der zweiten Verschiebung im April kommenden Jahres.

Das Studio soll einen Deal für rund 600 Millionen Pfund suchen, um den Film an einen Streamingdienst zu verkaufen. Tatsache ist, dass die Verschiebungen des 250-Mio.

Laut "Bild"-Informationen hat das Buhlen um das neuste Abenteuer des Doppelnull-Agenten James Bond längst begonnen und somit heizen sich die Spekulationen um ein Novum in der jahrzehntelangen Kinogeschichte des Kultformats an: Wird "Keine Zeit zu Sterben" der erste Bond, der es nicht ins Kino schafft?" Zudem müsste MGM sich mit den Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson und deren Produktionsfirme Eon ebenso einigen wie mit Universal Pictures, die eigentlich die weltweiten Distributionsrechte halten.

Related:

Comments

Latest news

Coronavirus-Pandemie - Bild: Merkel plant "Lockdown light"
So müssen in Berlin Schüler der Oberstufe sowie aller Berufsschulen und Oberstufenzentren auch im Unterricht Maske tragen . Die Linke wollte am Dienstagabend entscheiden, ob ihr am Freitag in Erfurt geplanter Parteitag abgesagt werden muss.

Punkte Verlust: SAP-Einbruch bringt den DAX zu Fall!
Nach den Geschäftszahlen vom Sonntagabend und einem trüben Ausblick verbuchten SAP Kursverluste von historischem Ausmaß. Die wichtigsten Aktienindizes schlossen am Freitag nach einem zähen Handelsverlauf nur wenig verändert.

Viele Tote bei russischem Angriff in Idlib
Der Sprecher des Rebellenbündnisses Nationale Befreiungsfront (NLF), der Failak al-Scham angehört, bestätigte die Bombardements. In den kommenden Tagen hätten mehrere ihr Training demnach abschließen sollen, berichten die Menschenrechtsaktivisten.

Unfreiwilliger Abgang: RTL-Kult-Reporter Kai Ebel muss nach 28 Jahren aufhören
Ebel fiel zudem immer durch seine exzentrischen Outfits auf und war damit für die RTL-Zuschauerschaft auch ein echter Hingucker. Nach dem letzten Rennen in Abu Dhabi gehen die Übertragungsrechte der Rennsportserie exklusiv auf Sky über.

Coronavirus: 11.176 Neuinfektionen am Sonntag - Zahlen im Osten niedriger
Generell sind die derzeit sehr hohen Infektionszahlen jedoch nur bedingt mit denen aus dem Frühjahr vergleichbar. Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag in Deutschland laut RKI-Lagebericht vom Samstag bei 1,36 (Vortag: 1,23).

Other news