Drohender Lockdown vertreibt Anleger - Dax fällt deutlich unter 12.000 Punkte

Drohender Lockdown vertreibt Anleger – Dax fällt deutlich unter 12.000 Punkte. Der Handelssaal der Deutschen Börse in Frankfurt: Der Dax ist am Mittwochmorgen gefallen

Der Dax rutschte in der ersten Stunde nach der Xetra-Eröffnung um 3,25 Prozent auf 11.671,54 Punkte ab und damit erstmals seit Juni auch wieder unter die 12.000er-Marke. Gegen Mittag notierte er noch 2,85 Prozent schwächer bei 11 719,89 Punkten.

Die sich verschärfende Corona-Krise mit schnell steigenden Infektionszahlen und einem drohenden Lockdown in Deutschland haben den deutschen Aktienmarkt am Mittwoch stark belastet. Vom Zwischenhoch von Anfang September bei 13 460 Punkten ist er bereits über 13 Prozent entfernt. Der Markt habe damit begonnen, weitere Lockdowns - ob teilweise oder komplett - in die Kurse einzuarbeiten, erläuterte Analyst Milan Cutkovic vom Broker Axi. An diesem Mittwoch beraten hierzulande Bund und Länder über das weitere Vorgehen zur Eindämmung der Pandemie. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 2,9 Prozent nach unten. Eine weitere Verschärfung der Beschränkungen zeichnet sich ab. Bundeskanzlerin Angela Merkel will etwa Restaurants für einen Monat schließen.

Die Bilanzsaison in Deutschland gewann derweil an Intensität. So ist das Papier von Delivery Hero einer der wenigen Aktien im deutschen Leitindex die sich gegen den Trend stemmen.

Die Deutsche Bank kann sich heute nach den Zahlen auch im Plus behaupten. Letztlich büßten die Titel 1,9 Prozent ein, gehörten damit aber noch zu den besten Dax-Werten. Zudem bestätigten die Ludwigshafener die unlängst formulierten neuen Jahresziele. Der Konsumgüterhersteller Beiersdorf spürte im dritten Quartal eine Umsatzbelebung, doch eine nachhaltige Entspannung sieht der Konzern noch nicht. Die Papiere verloren 6,5 Prozent.

Nach der Senkung der Ergebnisprognose brachen am MDax-Ende die Papiere des IT-Dienstleisters Cancom um mehr als 13 Prozent ein.

Related:

Comments

Latest news

Kurz vor der US-Wahl: Zahlen zum Wachstum im dritten Quartal
Die Zahl der täglichen Neuinfektionen stieg zuletzt im Schnitt wieder auf gut 70.000, am Mittwoch waren es schon 79.000. Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) warnt, dass die weitere Entwicklung der Wirtschaft vom Coronavirus abhängig sei.

Corona Italien: Nächtliche Ausgangssperre für Rom und Umgebung verhängt
Ausgenommen es wird ein triftiger Grund auf einer Eigenerklärung angegeben - etwa arbeitsbedingt oder medizinische Notfälle. Der Präsident der Region Vincenzo De Luca hat außerdem ein Bewegungsverbot zwischen den Provinzen in Kampanien beschlossen.

Karl Lauterbach (SPD) will Corona-Kontrollen in Privat-Wohnungen
Im Kampf gegen die steigenden Infektionszahlen wirbt der Gesundheitsexperte für einen zweiwöchigen "Wellenbrecher-Shutdown". Lauterbach griff in dem Zusammenhang NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) an, der sich dagegen ausgesprochen hatte.

Neuer Instagram-Post von Michael Wendler sorgt für Verwirrung — Instagram
Aber das Label sah es anscheinend anders und ist wie Laura und Michael nicht durch die Reaktionen im Internet verwirrt. Während einige auf Einsicht hoffen und ein Comeback wünschen, fordern andere vom Popsänger mehr Beständigkeit .

Bei seiner eigenen Geburtstagsfeier: Dreijähriger in den USA erschießt sich versehentlich selbst
Viele Amerikaner sehen es jedoch als Kern ihrer Freiheit und halten an ihren Pistolen und Gewehren fest. Die USA liegen beim Waffenbesitz pro Kopf unter den reichen Industrieländern weltweit auf Platz eins.

Other news