Harley-Davidson Serial 1 - Strampeln statt choppern

Prototyp Das E Bike zeigt in welche Richtung bei Serial 1 Cycle Company gedacht wird

Der traditionsreiche Motorradhersteller Harley-Davidson hat heute die Gründung der Serial 1 Cycle Company und damit den Einstieg in den boomenden E-Bike-Markt bekanntgegeben. Das Biker-Lebensgefühl will das 117 Jahre alte Traditionsunternehmen künftig auch Kunden näherbringen, die keinen Motorradführerschein haben - und zwar mit Elektrofahrrädern.

Das Unternehmen Serial 1 Cycle Company ist in Delaware in den USA gegründet worden.

Optisch ist das Bike eine klare Referenz an das erste, 1903 eingeführte Motorradmodell von Harley: dem Serial Number One. Das Cleantech-Startup soll eigenständig agieren, aber natürlich von der Marke und den Möglichkeiten rund um Produktentwicklung im Zweiradmarkt profitieren. Ziemlich sicher dürfte das Serial 1 auch nach Deutschland kommen, denn eine entsprechend deutschsprachige Webseite der neue E-Bike-Marke gibt es bereits.

Harley-Davidson verspricht sich davon ein neues Kundensegment. "Inspiriert von der unternehmerischen Vision der Gründer von Harley-Davidson hoffen wir, mit einem E-Bike von Serial 1 erneut zu verändern, wie sich Radfahrer und solche, die Neugier am Radfahren zeigen, in ihrer Welt fortbewegen". Heute wird Serial 1 von einem Team ehemaliger Halrey-Davidson-Kräfte geleitet - u.a. von Jason Huntsman, Ben Lund, Aaron Frank sowie Hannah Altenburg. Zum Preis und der Leistung des Elektroantriebs verriet das Unternehmen keine Details. Diese sollen wohl in knapp drei Wochen offiziell enthüllt werden. Der weltweite E-Bike-Markt wurde für 2019 auf über 15 Milliarden Dollar geschätzt und wird laut Prognosen zwischen 2020 und 2025 jährlich um mehr als 6 Prozent wachsen.

Durch die Kombination der Freiheit und Schlichtheit eines Fahrrads mit der mühelosen Freude an elektrischer Energie ermöglichen die E-Bikes von Serial 1 es jedem, weiter, schneller und mit weniger Anstrengung zu radeln, was ein E-Bike zur perfekten Lösung für den Stadtverkehr und das Radfahren in der Freizeit macht. Ob der Marke das gleiche Kunststück auch bei E-Bikes gelingen wird, werden wir bald erfahren.

Die Motorräder von Harley-Davidson sind zweifelsohne Kult. "Inspiriert von der unternehmerischen Vision der Gründer von Harley-Davidson hoffen wir, mit einem E-Bike von Serial 1 erneut zu verändern, wie sich Radfahrer und solche, die Neugier am Radfahren zeigen, in ihrer Welt fortbewegen".

Related:

Comments

Latest news

"Großartiges Treffen": Lil Wayne macht sich für Donald Trump stark
Vor Kurzem sagte auch Lil Pump , er würde Trump wählen, unter der Begründung, Trump würde günstigere Steuern für ihn aushandeln. Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Dwayne Michael Carter Jr. heißt, verwies auf Trumps sogenannten "Platin-Plan".

Masuch leitet ab 2020 das Festpielhaus St. Pölten
Sie ist Herausgeberin und Autorin diverser Fachpublikationen und hält Lehraufträge an nationalen wie internationalen Hochschulen. Masuch hat ihre Karriere als Dramaturgin in Brüssel, Jena und an der Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz gestartet.

Mittelstands-Präsident Mario Ohoven bei Verkehrsunfall getötet
Der 1946 in Neuss (Nordrhein-Westfalen) geborene Anlageberater war seit 1998 Präsident des Mittelstandsverbandes. Im Jahr 2005 hatte der Lobbyist sein Unternehmen Investor- und Treuhand-Beteiligungsgesellschaft verkauft.

RKI-Zahlen: 14.177 Corona-Neuinfektionen in Deutschland
Das Robert-Koch-Institut ( RKI ) hat für Deutschland am frühen Sonntagmorgen 14.177 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Noch Ende September hatte Kanzlerin Merkel gewarnt , dass es zu Weihnachten 19.200 Neuinfektionen am Tag geben könnte.

Regierungspartei bei Wahl in Georgien vorne
Dagegen sprach der in seiner Heimat per Haftbefehl gesuchte Ex-Präsident Michail Saakaschwili von einem Triumph der Opposition. Er kündigte eine "Massenmobilisierung" seiner Anhängerinnen und Anhänger "zur Verteidigung der Stimmen" an.

Other news