Bayer muss Milliardenverlust hinnehmen - Agrargeschäft schwächelt

Die Verpackung eines Unkrautvernichtungsmittels das den Wirkstoff Glyphosat enthält

Im Vorjahreszeitraum war noch ein Überschuss von 1,036 Milliarden Euro verbucht worden. Denn Bayers "Crop Science", wie der Bereich für Saatgut und Spritzmittel genannt wird, enthält in etwa hälftig das Geschäft von Monsanto und das Geschäft, das Bayer in der Agrarchemie schon vorher hatte. Dieses sollte entscheiden, ob und zu welchen Mengen der glyphosathaltige Unkrautvernichter Roundup - der seit der Übernahme von Monsanto zur Bayer-Produktpalette gehört - Krebs verursacht. Ende Juni hatte sich das Unternehmen in dem Rechtsstreit mit einem Großteil der Kläger geeinigt. Zudem hätten "massive negative Währungseffekte" das Ergebnis belastet. Dieses Konzept wurde deshalb überarbeitet, Bayer hatte zuletzt erklärt, dabei Fortschritte erzielt zu haben.

Allerdings wird die Zeit nun knapp.

Bei den drei nicht in den Vergleich eingebundenen Musterklagen hat Bayer eine weitere Niederlage erlitten.

Tagesgeschäft läuft holprig Aber auch im Tagesgeschäft des Konzerns läuft es holprig.

In der Pharmasparte mit rezeptpflichtiger Arznei sank der Umsatz leicht auf 4,23 Milliarden Euro. Negative Wechselkurseffekte sowie der Kauf und Verkauf von Unternehmensteilen herausgerechnet, lag der Rückgang bei 5,1 Prozent. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen verringerte sich um 21,4 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Niedrigere Preise für einzelne Produkte, weniger Biosprit, reduzierte Anbauflächen bei einzelnen Pflanzen in Nordamerika trüben die Aussichten. Ein Grund dafür war der gesunkene Kraftstoffverbrauch im Zuge der Corona-Krise. Menschen reisen weniger, daher braucht es weniger Biokraftstoffe, die auch aus Mais gewonnen werden. Ärzte verschieben teilweise nicht dringend notwendige Behandlungen, und das nagt an den Umsätzen mit Eylea, einem eigentlich stark gefragten Augenmedikament. Die Wertberichtigungen in der Sparte wirken sich im dritten Quartal mit insgesamt 9,25 Milliarden Euro aus. In China hinterließ das nationale Programm zum Großeinkauf von Medikamenten weitere Spuren. Das für den Konzern wichtigste Medikament, der Gerinnungshemmer Xarelto, schaffte derweil ein deutliches Umsatzplus.

Das Geschäft mit rezeptfreien Medikamenten blieb auf Erholungskurs.

Ausblick bekräftigt An seinem Jahresausblick hält Bayer-Chef Werner Baumann dennoch fest - zumindest vor Wechselkurseffekten.

"Wir haben ein herausforderndes Quartal in unserem Agrargeschäft gesehen, eine Erholung in unserem Pharmageschäft und starkes Wachstum bei Consumer Health", fasste Finanzchef Wolfgang Nickl das Ergebnis zusammen. Er betrug von Juli bis September 8,51 Milliarden Euro, wie Bayer am Dienstag in Leverkusen mitteilte. Sonderaufwendungen von 10,18 Milliarden mussten hier verdaut werden werden.

Related:

Comments

Latest news

USA - Prognosen: Biden holt wichtigen Bundesstaat Michigan
Wisconsin (10 Wahlleute): Der Swing State macht seinem Namen alle Ehre und wechselt von den Republikanern an die Demokraten. Aktuell kämpfen der amtierende Präsident Donald Trump (74) und sein Herausforderer Joe um das Amt des US-Staatsoberhaupts .

Untersuchungshaft: Justiz setzt früheren Wirecard-Vorstand auf freien Fuß
Gegen führende Mitglieder aus der (Ex-) Politik wie Guttenberg, Fritsche und Merkel sind weiterhin keine Ermittlungen bekannt. Der ehemalige DAX-Konzern Wirecard ist in diverse kriminelle Machenschaften verwickelt, darunter Geldwäsche und Betrug.

Daimler und Volvo besiegeln Joint Venture
Der Fokus liegt auf dem Einsatz in schweren Lkw; zusätzlich sollen die Systeme auch für andere Anwendungen angeboten werden. In rund drei Jahren wollen die Lkw-Größen damit Brennstoffzellen-Lkw in Praxistests erproben.

USA scheiden aus dem UN-Klimaabkommen aus
Die USA sind das erste und bisher einzige Land, das das Klimaabkommen verlassen hat. US-Präsident Trump hatte im Juni 2017 beschlossen, aus dem Abkommen auszusteigen.

"Baby Shark": Kinderlied ist nun meistaufgerufenes YouTube
Den Hintergrund bilden Szenen einer knallbunten Zeichentrick-Unterwasserlandschaft. Das Video " Baby Shark Dance" wurde im Juni 2016 veröffentlicht.

Other news