Corona-Krise: Inlandsaufträge steigen: Maschinenbauer erholen sich langsam

Maschinenbau

Eine Monteurin des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen.

Die über Jahre erfolgsverwöhnte Maschinenbau-Branche mit ihrer rund einer Million Beschäftigten traf die Corona-Krise hart, nachdem zuvor bereits Zölle und der Handelsstreit zwischen den USA und China das Wachstum gedämpft hatten. Nun kommen vom Heimatmarkt Signale der Hoffnung. Nach kräftigen Rückgängen im August gab es bei den Auftragseingängen im September Hoffnungszeichen.

"Das Vorjahresniveau wurde zwar noch um real 10 Prozent unterschritten".

"Der Tiefpunkt wurde im dritten Quartal eindeutig überwunden - vorerst", erklärte der Chefvolkswirt des Branchenverbandes VDMA, Ralph Wiechers, am Mittwoch. Ralph Wiechers. Das Orderplus von 4 Prozent im Inland hänge allerdings auch mit einem schwachen Vergleichsmonat im Vorjahr zusammen, so der VDMA. Bei den Auslandsorders zeigte sich ein gegenläufiges Bild: Sie sanken aufgrund eines starken Basiseffekts um 16 Prozent zum Vorjahr.

Im Drei-Monats-Zeitraum Juli bis September 2020 sank der Auftragseingang um real 14 Prozent zum Vorjahr. Insgesamt lag das Minus bei zehn Prozent.

Die Pandemie hat im Maschinenbau schon Tausende Jobs gekostet. "Die Unternehmen kämpfen um jeden Auftrag". Rückschläge seien aber nicht auszuschließen, da steigende Corona-Infektionszahlen Investoren verunsicherten.

Related:

Comments

Latest news

USA - Prognosen: Biden holt wichtigen Bundesstaat Michigan
Wisconsin (10 Wahlleute): Der Swing State macht seinem Namen alle Ehre und wechselt von den Republikanern an die Demokraten. Aktuell kämpfen der amtierende Präsident Donald Trump (74) und sein Herausforderer Joe um das Amt des US-Staatsoberhaupts .

Stimmauszählung: Biden nach Sieg in Wisconsin weiter Favorit
CNN berichtete in seiner Live-Sendung, dass Trump sehr aufgebracht über die Ankündigung von Fox News gewesen sein soll. Ausgezählt werden müssen aber unter anderem noch zwei Landkreise, in denen viele Biden-Unterstützer leben.

US-Wahl 2020: Verstorbener Kandidat in Parlament gewählt
Doch trotz seines Todes ist Andahl bei der Parlamentswahl Kandidat der republikanischen Partei geblieben. Die Republikaner haben in solchen Fällen das Recht, einen Nachfolger zu bestimmen.

Slowakische Behörden warnten Österreich
Papst Franziskus mahnte, dass Terroranschläge wie in Wien und Nizza die Zusammenarbeit der Religionen nicht gefährden dürften. Am Mittwoch herrschte in Österreich der zweite von insgesamt drei Tagen Staatstrauer für die Opfer des Terrorakts.

Daimler und Volvo besiegeln Joint Venture
Der Fokus liegt auf dem Einsatz in schweren Lkw; zusätzlich sollen die Systeme auch für andere Anwendungen angeboten werden. In rund drei Jahren wollen die Lkw-Größen damit Brennstoffzellen-Lkw in Praxistests erproben.

Other news