Fans in Sorge: Argentinien-Ikone Maradona im Spital

Diego Maradona an seinem 60. Geburtstag in La Plata

"Die Operation von Maradona ist vorbei, und sie war ein Erfolg", schrieb sein Pressesprecher Sebastián Sanchi am Dienstag bei Instagram. "Psychologisch geht es ihm schlecht, und das schlägt sich auf seinen Körper nieder", hatte Luque in einer ersten Stellungnahme gesagt.

Die argentinische Fußball-Legende musste sich wegen eines Subduralhämatoms - einer Blutung zwischen harter Hirnhaut und Gehirn - einer Notoperation unterziehen.

Nur drei Tage nach seinem 60. Geburtstag wurde Maradona am Montag in eine Privatklinik in La Plata eingeliefert.

Fans von Diego Maradona vor dem Krankenhaus in La Plata
Maradona-Fans warten vor der Klinik in La Plata und hoffen dass es ihrem Idol bald wieder besser geht

"Es war kein Notfall, aber es war notwendig, ihn ins Krankenhaus zu bringen", erklärte sein Biograf Daniel Arcucci noch am Dienstagvormittag. Das bestätigte sein Leibarzt Leopoldo Luque am Mittwoch. Er solle nun in der Klinik bleiben, bis es ihm besser gehe, sagte Luque.

Im Laufe des Tages muss sich der Zustand des Weltmeisters von 1986 dramatisch verschlechtert haben. Vor der Clínica Olivos im Norden der Hauptstadt hatten zahlreiche Maradona-Anhänger längst Banner und Fahnen ausgebreitet, als ihr Fußball-Gott gegen 19 Uhr eintraf und zwei Stunden später schon auf dem OP-Tisch lag.

An seinem Geburtstag am Freitag hatte Maradona bereits einen angeschlagenen Eindruck gemacht. Er stand unter großem Druck. "Das hat ihm psychisch sehr zugesetzt", sagte sein Arzt Luque. Als Trainer des Gimnasia y Esgrima war er an diesem Tag mit seiner Mannschaft im Stadion, verließ sein Team allerdings noch vor dem Anstoß und schaute sich die Partie vom heimischen Fernseher aus an.

Related:

Comments

Latest news

IPO der Ant Group wird verschoben
In den ersten neun Monaten 2020 steigerte Ant den Betriebsgewinn um 42,6 Prozent auf umgerechnet 17,8 Milliarden Dollar. Auch in Europa wird Alipay von Tausenden Einzelhändlern akzeptiert, um chinesische Touristen anzulocken.

EU-Behörde sieht Defizite bei Aufsicht im Wirecard-Skandal
Der Austausch von Informationen zwischen der Bafin, der DPR und anderen sei durch Vertraulichkeitspflichten behindert worden. Zudem hätten DPR und Bafin nicht oder nicht rechtzeitig Wirecard-Bilanzen der Jahre 2016 bis 2018 unter die Lupe genommen.

Spontanbesuch in Grünheide: Elon Musk bittet zum Bewerbungsgespräch
In dem Entwurf für den Bebauungsplan ist die Rede von bis zu 40.000 Beschäftigten im Rahmen einer möglichen vierten Ausbaustufe. Nur rund zwei Monate nach seinem jüngsten Besuch landete er wieder in Berlin - diesmal auf dem neuen Flughafen.

Für eine Milliarde Euro: Dr. Oetker übernimmt Lieferdienst Flaschenpost
Inzwischen ist Flaschenpost in 23 Städten aktiv und verzeichnet nach eigenen Angaben pro Jahr rund zwei Millionen Bestellungen. Die Kaufverträge seien vor wenigen Tagen unterzeichnet worden, teilte das Bielefelder Familienunternehmen am Montag mit.

US-Wahl 2020: Verstorbener Kandidat in Parlament gewählt
Doch trotz seines Todes ist Andahl bei der Parlamentswahl Kandidat der republikanischen Partei geblieben. Die Republikaner haben in solchen Fällen das Recht, einen Nachfolger zu bestimmen.

Other news