Sieg bei Hoffenheim: Kruse verleiht Union neuen Glanz

Max Kruse jubelt mit Florian Hübner

Union Berlin, das seit der Auftaktniederlage gegen Augsburg nicht mehr verloren hat, rückte dank dem zweiten Sieg in der laufenden Meisterschaft in der Rangliste auf den achten Platz vor. Zuvor hatte er eine Pause aufgrund von muskulären Problemen einlegen müssen. Alle Einheiten beziehungsweise Übungen machte er anfangs aber noch nicht mit, verpasste folglich noch das Spiel gegen die TSG Hoffenheim (3:1). Inzwischen sieht es besser aus.

"Wir sind aber auf gutem Weg", schob Fischer mit Blick auf Kruses Zustand rasch nach, um im Anschluss an die Gala des 32-Jährigen nicht allzu kritisch zu wirken: "Und natürlich hat man in den Aktionen die Qualität von Max gesehen". Hoffenheim wartet seit dem 4:1 gegen den FC Bayern und vier Spielen auf einen Sieg in der Liga - Ausbeute: nur ein Punkt. Die Gastgeber präsentierten sich drei Tage vor dem internationalen Heimspiel gegen Slovan Liberec zunächst begeistert und engagiert. Darüber hinaus wurden Chancen ohne ihren Stürmer Andrej Kramaric genutzt, der wie Kasim Adams und Pavel Kaderabek erst nach dem Ende der Korona-Quarantäne im Training wieder aufgebaut werden musste.

Vor allem hat Dabbur einige Möglichkeiten ungenutzt gelassen.

Doch die Hoffenheimer investierten nochmal viel und kamen durch Munas Dabburs wuchtigen Schuss in der 80. Minute zum Ausgleich. Ein bisschen symptomatisch: Ganz vorn fehlten manchmal nur Zentimeter, es mangelte an Präzision.

Doch so wie auch die Berliner hinten Chancen zuließen, verpassten es die sehr zielstrebig und mit wenigen Kontakten nach vorn spielenden Gäste, die Defizite der Hoffenheimer in der Rückwärtsbewegung auszunutzen. Vor allem Kruse und Taiwo Awoniyi, die nach einem 1: 1-Unentschieden gegen den SC Freiburg einer von vier neuen Spielern waren, beschäftigen die TSG-Abwehr um Kevin Vogt. Hoffenheims Skov, der den TSG-Spieler nach einer halben Stunde Ersatz wiederbelebt hatte, ließ sich zu einem Stoß tragen. Kruse verwandelte sich und von da an spielte die Union auch in der Mehrheit.

Related:

Comments

Latest news

Berlin: Dreijährige tot in Wohnung entdeckt - Mordkommission ermittelt
Es solle sich dabei um den Vater des getöteten Kinds handeln, der nach einem heftigen Streit mit dessen Mutter "ausgerastet" sei. Polizeiangaben zufolge fand die Oma der Dreijährigen das Kind am Mittwoch gegen 16:45 Uhr tot in der Wohnung der Familie.

Coronavirus: Sieben Krankheitsformen bei mildem Verlauf festgemacht
Pickl und des Allergologen Rudolf Valenta rund 200 Covid-19-Erkrankte, die allesamt einen vergleichsweisen milden Verlauf hatten. Sowohl das CD4- als auch das CD8-T-Zellkompartiment entwickelten jedoch Speicherzellen und CD8-T-Zellen blieben stark aktiviert.

IPO der Ant Group wird verschoben
In den ersten neun Monaten 2020 steigerte Ant den Betriebsgewinn um 42,6 Prozent auf umgerechnet 17,8 Milliarden Dollar. Auch in Europa wird Alipay von Tausenden Einzelhändlern akzeptiert, um chinesische Touristen anzulocken.

USA - Prognosen: Biden holt wichtigen Bundesstaat Michigan
Wisconsin (10 Wahlleute): Der Swing State macht seinem Namen alle Ehre und wechselt von den Republikanern an die Demokraten. Aktuell kämpfen der amtierende Präsident Donald Trump (74) und sein Herausforderer Joe um das Amt des US-Staatsoberhaupts .

Stimmauszählung: Biden nach Sieg in Wisconsin weiter Favorit
CNN berichtete in seiner Live-Sendung, dass Trump sehr aufgebracht über die Ankündigung von Fox News gewesen sein soll. Ausgezählt werden müssen aber unter anderem noch zwei Landkreise, in denen viele Biden-Unterstützer leben.

Other news