Champions League: Leipzig bezwingt Tuchels PSG - zwei Platzverweise, zwei Elfer

Jan Woitas Trainer Julian Nagelsmann von Leipzig jubelt über den Sieg

Es beeinflusst meine Arbeit in keinster Weise.'SID lj ekweitere Informationen:Erschöpft, aber glücklich sanken die Spieler von RB Leipzig nach dem kräftezehrenden Duell auf den Rasen, Trainer Julian Nagelsmann klatschte strahlend seine Sieger ab. Torschütze Emil Forsberg ergänzte: "Das war ein wichtiger Sieg für uns, wir haben verdient gewonnen".

PSG war zunächst die bessere Mannschaft mit den klareren Chancen.

"Aufgrund der eigenen Fehler hat es gedauert, ins Spiel zu kommen".

78 Tage zuvor hatte Paris mit Trainer Thomas Tuchel dem Bundesligisten beim 0:3 noch eine Lehrstunde erteilt und den Traum vom Champions-League-Finale beim Finalturnier in Lissabon beendet. Doch ausgerechnet ein Elfmeter für PSG brachte die Wende in einer spektakulären Partie.

Diesmal fehlten die verletzten Neymar und Kylian Mbappé - trotzdem hatte Leipzig zunächst Probleme.

Nur zehn Minuten später verursachte Leipzigs indisponierter Abwehrchef einen Handelfmeter, den Péter Gulácsi aber gegen Di María parierte. PSG-Profi Idrissa Gueye sah in der 69. Minute nach wiederholten Foulspiel ebenso die Gelb-Rote Karte wie Presnel Kimpembe (90.+3).Leipzig lief mit einer auf fünf Positionen veränderten Startelf auf, auf einen Stoßstürmer verzichtete Nagelsmann jedoch. Nach der Führung durch Di Maria, verschoss der Argentinier kurz darauf einen Elfmeter. "Wir können uns selbst keinen Vertrag geben".

PSG erzielte vor dem Halbzeitpfiff noch zwei Abseitstore und ließ eigentlich nichts zu - bis zur 42. Minute. Die Franzosen kamen nicht mehr zurück und sahen stattdessen 2 Rote Karten. Forsberg (53.) scheiterte zunächst mit einem Linksschuss. Der italienische Rekordmeister fertige Ferencvaros mit einem 4:1 ab, wobei Doppeltorschütze Morata der überragende Spieler im Puskas-Stadion (das übrigens prall gefüllt mit Zuschauern war) von Budapest war. "Wir haben uns von der Hektik von Leipzig anstecken lassen", sagte Thilo Kehrer, in Diensten von Paris St. Germain. Paris Saint Germain trifft in der heimischen Ligue 1 am Samstag im Spitzenspiel auf Stade Rennes. Nach der 1:2-Niederlage bei RB Leipzig gerät PSG-Trainer Thomas Tuchel zunehmend unter Druck.

Related:

Comments

Latest news

Bei Lidl verkauft: Hersteller ruft Salat zurück
In der Ware könnten sich möglicherweise Rückstände des Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid befinden. Verbraucher dürfen die Produkte vorsichtshalber nicht konsumieren, sondern an Lidl zurücksenden.

Reise in Corona-Risikogebiete: Werder Bremen stellt keine Nationalspieler ins Ausland ab
Von daher haben wir nach Rücksprache mit den verschiedenen Behörden als Verein entschieden, sie nicht abzustellen. Oktober während eines Aufenthalts bei der Nationalmannschaft eine Corona-Infektion festgestellt worden.

"Ich würde Köpfe aufspießen": Twitter blockiert Bannon nach Enthauptungs-Fantasien
Fauci ist ein hochangesehener Experte, der stets zu mehr Vorsicht gegenüber dem Coronavirus und zum Tragen von Masken aufruft. Steve Bannon , ehemaliger Chefstratege von Donald Trump , fordert den Präsidenten im Anschluss an die US-Wahl zum Mord auf.

Greta Thunbergs revanchiert sich bei Trump — Twitter
Anlass war, dass das "Time"-Magazin Thunberg damals zur "Person des Jahres" ernannt hatte". Die USA sind einer der größten Verursacher von Treibhausgasen.

KORREKTUR/BMW-Chef: Ab 2025 neue Plattform mit starkem Batterieelektrofokus
Volkswagen etwa hat mit dem MEB (Modularer Elektrobaukasten) eigens eine batterieelektrische Plattform auf die Beine gestellt. Unter dem Strich verdiente BMW 1,82 Milliarden Euro und damit sogar gut 17 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Other news