Kaesers letzte Siemens-Bilanz: Milliardengewinn trotz Krise

1						Joe Kaeser Vorstandsvorsitzender von Siemens

Für das Geschäftsjahr 2021, das im Oktober begonnen hat, erwartet Siemens Energy nach einem Rückgang um 5 Prozent auf 27,5 Milliarden Euro im Jahr 2020 wieder ein Umsatzwachstum.

München - Siemens hat im vierten Quartal seines Geschäftsjahres einen Großteil der Corona-Einbußen wieder aufgeholt.

Zum Ende seiner siebenjährigen Amtszeit blickte Kaeser auch zurück: Sein Ziel beim Amtsantritt 2013 sei es gewesen, das Unternehmen in einem besseren Zustand übergeben zu können, als er es bekommen hat.

Joe Kaeser (r.) und sein Vize Roland Busch, der die Siemens-Führung im Februar 2021 übernehmen soll, bei Kaesers letzter Bilanzvorstellung. Valeo Siemens werde sein "Transformationsprogramm weiter umsetzen", sagte der künftige Vorstandschef Busch nur.

Noch besser als beim Nettogewinn sieht das bereinigte operative Ergebnis aus dem Industriegeschäft aus. Damit umschreibt der Konzern eine Größenordnung zwischen drei bis fünf Prozent steigen. Bei der abgespaltenen Siemens Energy ist er Aufsichtsratsvorsitzender. Mit Investitionen von zuletzt acht Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung (FuE) ziele Siemens auf Innovationsführerschaft.

1						Joe Kaeser Vorstandsvorsitzender von Siemens
1 Joe Kaeser Vorstandsvorsitzender von Siemens

Es ist das letzte Mal, dass Konzernchef Joe Kaeser die Jahresbilanz vorlegt: Kurz vor seinem Abtritt als CEO macht Siemens - trotz Corona - noch einmal einen satten Gewinn.

Belastet durch die Korona-Pandemie und Sondereffekte wies das neue Unternehmen, das als Spin-off von Siemens entstanden ist, am Dienstag einen Verlust von 1,9 Milliarden Euro aus.

Entscheidung für Berlin: Joe Kaeser und sein Vorstandskollege Cedrik Neike erläuterten vor zwei Jahren die Pläne für den Innovationscampus Siemensstadt. Von Juli bis September verdiente der Konzern 1,9 Milliarden Euro, was auch mit dem Wiederaufschwung in China nach der Coronapause zusammenhängt.

Auch mit Blick die Siemens-Aktie, die am Donnerstag aufgrund des verhaltenen Ausblicks stärker unter Druck geriet als der Dax, zog Kaeser eine positive Bilanz seines Wirkens. Inklusive Dividenden habe ein Siemens-Aktionär fast doppelt so viel Ertrag in den vergangenen sieben Jahren kassiert wie ein Anleger, der auf den Dax insgesamt gesetzt habe. Zu Auswirkungen auf Standorte und Mitarbeiter könne man noch nichts sagen.

Related:

Comments

Latest news

Daimler kündigt unbefristete 40-Stunden-Verträge
Im Dezember erfahren Tausende Mitarbeiter mit 40-Stunden-Woche, dass ihre Arbeitszeit und ihr Gehalt gekürzt werden. Zuvor hatten die "Stuttgarter Nachrichten" (Freitag) darüber berichtet.

Harter Lockdown: Ausgangsbeschränkung gilt bald rund um die Uhr
Medienberichten zufolge, berät die Bundesregierung am Freitag über die Verschärfung der aktuellen Maßnahmen. Die Impfung hat eine andere Wirkungsweise als herkömmliche Impfstoffe, wie diese Animation zeigt.

Besondere Instagram-Premiere für 'Harry Potter'-Star Rupert Grint
So kommentiert etwa Tom Felton (33) alias Draco Malfoy das Foto mit den Worten: "Willkommen, Weasley. Harry Potter Co-Stars gratulieren dem Star unter diesem süßen Vater-Tochter-Post.

Aurora Ramazzotti: Hunziker-Tochter hat Corona
Das gab die 23-Jährige in einem Video-Interview in der italienischen Fernsehsdendung Every Morning bekannt. Michelle Hunziker hat die Coronainfektion ihrer Tochter bisher nicht kommentiert.

Streit um Party bei "Matrix"-Dreh im Studio Babelsberg"
Danach sei auf das Ende der Dreharbeiten angestoßen worden. "Das ganze Team wird durchgetestet ", sagte Fisser. Der Grund: In Potsdam-Babelsberg finden aktuell die Dreharbeiten zum vierten Teil der Matrix-Kultreihe statt.

Other news