Mercedes-Werksleiter wechselt in neue Tesla-Fabrik - "Seelenlose Manager"

Die neue S Klasse von Mercedes neben Elon Musk

Der erst gestern abgetretene Chef des Berliner Mercedes-Werks wechselt zu Tesla.

"Die Beschäftigten im Werk in Berlin sind irritiert", erklärte IG-Metall-Geschäftsführer Jan Otto. Er warf Daimler vor, über den dort geplanten Personalabbau nicht mit sich reden zu lassen. Der 57-jährige Maschinenbau-Ingenieur Reif hat 1990 bei Daimler angefangen, bekleidete Posten in Brasilien und China, wo er die Produktion von Mercedes-Pkw in Peking leitete. Morgen wollen die Arbeiter vor dem Werk in der Daimlerstraße (Marienfelde) demonstrieren. Tesla war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Die Daimler AG baut an vielen Werken massiv Stellen ab. Gewerkschaft und Betriebsrat wollen das verhindern.

Die IG Metall übt harsche Kritik an dem Wechsel: "Mit solch seelenlosen Managern können wir die Zukunft nicht bauen".

Bei Tesla laufen unterdessen schon Bewerbungsgespräche für Jobs in der neuen Fabrik. Von den 2.500 Mitarbeitern sollen nur rund 500 bleiben - der Leiter der Fabrik wechselt ausgerechnet zum Konkurrenten Tesla. "Wir stehen vor einem Schlüsselkonflikt der deutschen Industrie".

Related:

Comments

Latest news

"Querdenker"-Demo in Frankfurt: Polizei geht mit Wasserwerfern gegen Gegendemonstranten vor"
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung. Die Veranstalter hatten in beiden Fällen 2000 Teilnehmer angemeldet, die Behörden beschränkten die Zahl aber auf 1000 Menschen.

Sechs Grimme-Preise: Kameramann Gernot Roll (81) ist tot
Nun müssen Freunde und Familie Abschied von dem Filmemacher nehmen: Gernot ist im Alter von 81 Jahren verstorben . Große Trauer um Gernot Roll! Das teilte seine Familie über einen PR-Sprecher der Deutschen Presse Agentur mit.

Donald Trump lässt bei Corona-Auftritt Zweifel an eigenem Sieg erkennen
Eine Funktionärin von Trumps Republikanischer Partei behauptete, das sei auf einen Fehler der verwendeten Software zurückgegangen. Trump hatte im Wahlkampf immer wieder gesagt, er könne die Wahl nur verlieren, wenn sie manipuliert sei.

Harter Lockdown: Ausgangsbeschränkung gilt bald rund um die Uhr
Medienberichten zufolge, berät die Bundesregierung am Freitag über die Verschärfung der aktuellen Maßnahmen. Die Impfung hat eine andere Wirkungsweise als herkömmliche Impfstoffe, wie diese Animation zeigt.

US-Wahl 2020: Republikaner fordern Geheimdienst-Briefings für Joe Biden
Trump weigert sich nach wie vor, den Wahlsieg Bidens anzuerkennen, und inszeniert sich als Opfer massiven Wahlbetrugs. Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat laut Prognosen weiterer Fernsehsender auch den Bundesstaat Arizona gewonnen .

Other news