Macron kritisiert deutsche Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer

In ungewöhnlich deutlicher Form hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron die deutsche Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer kritisiert, weil sie die Idee einer strategischen Eigenständigkeit Europas skeptisch beurteilt. Sie hatte die strategische Unabhängigkeit Europas von den USA als Illusion bezeichnet. Die Vereinigten Staaten würden die Europäer "nur dann als Verbündete akzeptieren, wenn wir uns selbst ernst nehmen und wenn wir bei unserer eigenen Verteidigung souverän sind".

Frankreichs Präsident Macron hat Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer offen kritisiert.

"Ich halte das für eine Fehlinterpretation der Geschichte", sagte Macron in ungewöhnlicher Offenheit in einem am Montag erschienenen Interview der Pariser Zeitschrift "Grand Continent". Er fügte mit Blick auf Angela Merkel (CDU) hinzu: "Zum Glück verfolgt die deutsche Kanzlerin nicht diese Linie, wenn ich es richtig verstanden habe". Er fordert seit langem eine "europäische Armee".

Macron sprach in dem Interview bei "Grand Continent" lediglich von der "deutschen Verteidigungsministerin" und nannte Kramp-Karrenbauer nicht mit Namen.

Kramp-Karrenbauer hatte ihren Beitrag vor der US-Präsidentschaftswahl veröffentlicht. Gleichzeitig sprach er davon, wie wichtig das Verhältnis Europas und Deutschlands zu den USA seien. "Wir dürfen uns nicht von vornherein jede Souveränität absprechen, sondern müssen an ihr aktiv arbeiten". Die Bundesregierung solle mit Frankreich Motor für eine europäische Entwicklung sein, anstatt weiter zu bremsen. Zugleich unterstrich der Präsident, dass der UN-Sicherheitsrat keine nützlichen Lösungen für globale Probleme liefere. Multilaterale Bezugssysteme "sind heute geschwächt, weil sie blockiert werden". Man sei überzeugt, dass Deutschland und Europa "die großen Herausforderungen unserer Zeit mit den USA gemeinsam angehen müssen, wenn wir ihnen wirksam begegnen wollen", sagte Seibert in Berlin.

Macron und Außenminister Jean-Yves Le Drian empfingen am Montag US-Außenminister Mike Pompeo im Élyséepalast. Das Treffen erfolge auf Wunsch Pompeos und "in völliger Transparenz mit dem Team des gewählten US-Präsidenten Joe Biden", betonte Macrons Büro. Pompeo weigert sich bisher, die Niederlage von Amtsinhaber Donald Trump bei der Wahl vom 3. November anzuerkennen.

Related:

Comments

Latest news

US Masters - Dustin Johnson triumphiert, Bernhard Langer überrascht
Grund zur Freude blieb nicht lange: Nicht einmal eine Stunde später musste Langer zur zweiten Runde zurück an den Abschlag. Superstar Tiger Woods hatte die erste Runde bereits am Donnerstag mit einer persönlichen Bestmarke beendet.

Warum spielen Leute in Casinos?
Es gibt auch die Wirkung von Glück - jemand hat Glück und jemand ist anfällig für Verluste. Und unabhängig davon, ob es Anmeldebonusse gibt und wie hoch die Mindesteinzahlung ist, wie z.B.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news