Zverev in einer Gruppe mit Djokovic — ATP Finals

ATP-Finals

French-Open-Rekordchampion Rafael Nadal und US-Open-Gewinner Dominic Thiem ist der Auftakt in die ATP Finals geglückt.

Am Montag trifft Zverev bei seinem ersten Auftritt beim Saisonabschluss der besten acht Profis auf den Russen Daniil Medvedev, gegen den er im Endspiel von Paris zuletzt in drei Sätzen verloren hatte. Das Turnier findet zum letzten Mal in London statt, im kommenden Jahr ziehen die ATP Finals nach Turin um.

US-Open-Gewinner

Das ergab die Auslosung am Donnerstag (12.11.2020) in London. Die zwei besten Spieler der Gruppe schaffen den Sprung ins Halbfinale. Zverev, Djokovic, Medwedew und Schwartzman werden in der Vorrundengruppe "Tokio 1970" gegeneinander antreten. Publikum ist aufgrund der Coronavirus-Krise nicht zugelassen.

Related:

Comments

Latest news

US Masters - Dustin Johnson triumphiert, Bernhard Langer überrascht
Grund zur Freude blieb nicht lange: Nicht einmal eine Stunde später musste Langer zur zweiten Runde zurück an den Abschlag. Superstar Tiger Woods hatte die erste Runde bereits am Donnerstag mit einer persönlichen Bestmarke beendet.

Cheyenne Ochsenknecht: Überraschung! Sie ist schwanger
Erst dachte ich, sie ist zu jung, aber ich hab mich sehr gefreut und sie hat immer gesagt, ich will früh schwanger werden. Geschwister für den Nachwuchs seien hingegen nicht ausgeschlossen: "Mein Freund will viele Kinder".

Mitreisen von Ehefrau: Minister Müller weist Kritik zurück
Für die Entwicklungspolitik sei es negativ, wenn Parlamentariern systematisch die Informationen vor Ort verwehrt bleiben. Bei einer Reise sei auch für den Koalitionspartner SPD kein Sitz im Regierungsflieger übrig gewesen.

Personalie: Boris Johnson verliert Chefstrategen
Insider berichten von unklaren politischen Vorgaben und von anhaltenden Richtungskämpfen in Downing Street No 10. Cain gilt als enger Vertrauter von Cummings und war ebenfalls an der Kampagne für den Brexit beteiligt.

Michael Wendler ist doch wieder bei Telegram: "Wegen dramatischer Entwicklung"
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat allerdings immer wieder betont, dass es diese Impfpflicht nicht geben werde. November auf seinem Telegram-Kanal und verabschiedete sich mit diesen Worten von der Plattform .

Other news