Wirecard-Kerngeschäft geht an Santander - Wirtschaft

Das Kerngeschäft des insolventen Zahlu...nco Santander

Der Kaufpreis wurde nicht angegeben und von Beobachtern auf 100 Millionen Euro geschätzt.

Angesichts des millionen-schweren Kaufpreises steigt die Insolvenzmasse nun noch mal deutlich an.

All das ermöglicht zwar, dass ein Teil des Geldes gerettet wird, aber es dürfte nur ein erschreckend geringer Betrag werden, auf den die Gläubiger hier hoffen können.

Das nach einer Betrugsaffäre in die Insolvenz geschlitterte deutsche Fintech Wirecard geht nun an einen solchen Akteur: Wie der eingesetzte Insolvenzverwalter Michael Jaffé mitteilte, ist der europäische Kernbereich des Unternehmens an die spanische Banco Santander verkauft worden.

Das Kerngeschäft des insolventen Zahlu...nco Santander

Der Großteil der noch verbliebenen Wirecard-Mitarbeiter und die Technologieplattform sollen damit ein Teil des globalen Händlerservice-Teams von Santander und künftig unter der Dachmarke Getnet geführt werden.

Für den Insolvenzverwalter dürften die letzten drei Monate keine leichte Zeit gewesen sein, denn immer wieder kamen neue Skandal-Meldungen über Geschehnisse in der Vergangenheit hoch - für das Finden neuer Investoren und zur Vertrauensbildung somit keine gute Voraussetzung.

Mit dem Kauf hat sich Santander in einem laut Jaffé "intensiven Investorenprozess" durchgesetzt; im Rennen war unter anderem der britische Telekom-Konzern Lycamobile. Rechtlich würden bei dem Erwerb der Technologie-Plattform keine Wirecard-Gesellschaften übernommen, betonte Santander. Die Bank übernehme auch keine rechtlichen Risiken des Skandalkonzerns.

Dem Deal müssen noch Aufsichtsbehörden zustimmen. Die jetzt mit Santander vereinbarte Transaktion unterliegt noch der kartellrechtlichen Genehmigung und bestimmten anderen Bedingungen. Die Wirecard-Töchter in Brasilien, Rumänien und den USA sind bereits verkauft. Derzeit laufen noch Investorenprozesse für weitere Tochtergesellschaften unter anderem in Asien, Südafrika und der Türkei. Am Mittwoch ist die erste Gläubigerversammlung bei Wirecard angesetzt. Dort konnte Jaffé die Ergebnisse präsentieren. Es soll bis Ende des Jahres fertiggestellt sein, sagte Jaffé. Das teilte heute der Insolvenzverwalter der Wirecard mit. Zuvor hatte der Konzern Luftbuchungen im Umfang von 1,9 Milliarden Euro einräumen müssen. Der langjährige ehemalige Vorstandschef Markus Braun sitzt in Untersuchungshaft, nach dem untergetauchten hochrangigen Ex-Vorstand Jan Marsalek wird gefahndet. Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt wegen gewerbsmäßigen Bandenbetrugs.

Related:

Comments

Latest news

Das Traumschiff - Diese Stars sind dabei
Schlagerstar Florian Silbereisen (39) übernimmt einmal mehr als Kapitän Max Prager das Kommando. Joko Winterscheidt (41) als Moritz Parger ist zudem erneut mit von der Partie.

Andrej Mangold & Jennifer Lange: "Sommerhaus"-Stars äußern sich zur Trennung"
Nach der Ausstrahlung mussten sie massive Kritik, ziemlich viel Hohn und Spott der Zuschauer und sogar Morddrohungen einstecken. Jenny brach nun das Schweigen - und bestätigte das, was viele Follower schon ahnten: Das Paar geht getrennte Wege.

"Faul wie Waschbären": Wie deutsche Regierung für Daheim-bleiben wirbt
Etwa auf Twitter gab es viel Lob für die etwas andere Kampagne, mit der die Berliner Politik wohl auf einen viralen Hit hofft. Das Video soll mit Humor eine Botschaft vermitteln: Wer Kontakte reduziert, der helfe im Kampf gegen das Corona-Virus.

Real: Kartellamtsbedenken gegen Übernahmepläne von Kaufland | Wirtschaft Überblick
Der russische Real-Eigentümer SCP hatte die Warenhauskette von der Metro erworben, um sie zu zerschlagen und weiterzuverkaufen. Demnach haben die beiden Konzerne dem Kartellamt bereits erste Vorschläge gemacht, um die Bedenken auszuräumen.

Tragischer Unfall: TV-Moderatorin (26) stirbt bei Motorrad-Crash
Das teilte ihr Sender NBC2, für den sie seit Juli 2020 arbeitete, mit. Am Samstag wurde sie auf tragische Weise aus dem Leben gerissen.

Other news