Polizei-Gewerkschafter und Politiker erwägen Böllerverbot wegen Corona

Innenpolitiker und Polizei Vertreter gegen Silvesterfeuerwerk

Zum Feuerwerk gesellten sich rasch Alkohol, Personengruppen und Partystimmung - und das sei nicht angesagt, sagte der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt.

Innenpolitiker und Polizei-Gewerkschafter fordern ein Verbot von Silvesterfeuerwerk in diesem Jahr. "Am Halloween-Wochenende war es in unseren Party-Hochburgen ganz ruhig", sagte Reul der "Bild"-Zeitung". Entscheiden müssten aber die Kommunen. Im Zuge der Diskussion um ein mögliches Böller-Verbot hat sich der VPI in dieser Woche an die Bundesregierung gewandt. Grundlage für das Verbot sei die konkrete Gefahr für Leben und Gesundheit sowie die historische Bausubstanz. Die Regensburger Verwaltung folgt damit anderen bayerischen Städten, in deren Innenstädten ein Feuerwerk ebenfalls nicht erlaubt ist.

Der Nürnberger Stadtrat hat ebenso bereits Anfang des Jahres - noch vor der Corona-Pandemie - einstimmig beschlossen, für einen Teil der Altstadt Feuerwerke zu verbieten. Dort sagt man: Feuerwerksopfer brauchen wir zum Jahreswechsel in den Krankenhäusern nicht auch noch. Im vergangenen Jahr mussten sich in dem Land gut 1300 Menschen wegen Verletzungen im Zusammenhang mit den Feierlichkeiten behandeln lassen - was Kapazitäten bindet, die in der Corona-Krise aus Sicht der Regierung anderweitig benötigt werden.

Es kann sein, dass das Böllern und das Abschießen von Raketen zu Silvester ausfällt.

Die Regensburger Koalition aus CSU, SPD, Freien Wählern, FDP und CSB hat nun ein Versprechen aus der Koalitionsvereinbarung eingelöst und dem Abfeuern von Silvesterfeuerwerk im Bereich des Weltkulturerbes ein Ende gesetzt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Gemeinde Ramsau bei Berchtesgaden ruft Einwohner und Gäste schon seit 2016 als zertifiziertes Bergsteigerdorf dazu auf, auf Feuerwerk zu verzichten.

Related:

Comments

Latest news

Coronavirus und Delir: Weiteres Symptom deutet auf Covid-19-Erkrankung hin
Mittlerweile dürften Fieber , trockener Husten sowie Atemprobleme den meisten Menschen als Covid-19-Symptome bekannt sein. Laut Studie des Londoner King's College sei ein Delirium bei alten Menschen ein weiteres Anzeichen einer Corona-Infektion.

Michael B. Jordan ist der "Sexiest Man Alive"
Zum "Sexiest Man Alive" wurden unter anderem zuletzt John Legend, Idris Elba, Dwayne Johnson und David Beckham gekürt. Jordan wurde von der US-Zeitschrift "People "zum "Sexiest Man Alive "ernannt".

NRW: Bundestagsabgeordneter Marco Bülow tritt in Satirepartei ein
Bereits 1992 war der Dortmunder den Sozialdemokraten beigetreten, seit 2002 sitzt Bülow im Bundestag. Die Satirepartei hatte die Aktion mit " Die Partei zieht in den Bundestag ein!" angekündigt.

Nerzskandal in Dänemark kostet Minister den Job
Mittlerweile hat die Regierung für die gesetzliche Absicherung des Schrittes aber eine Parlamentsmehrheit gefunden. Um wie viele gekeulte Tiere es sich genau handelte, ging aus den Behördenangaben nicht hervor.

Kein digitales Abbild von Chadwick Boseman in 'Black Panther 2'
Man wolle sich nun die Zeit nehmen und schauen, wie die Geschichte weitergeführt werden soll. Leider sei "unser König im wirklichen Leben gestorben" und nicht nur fiktiv.

Other news