Auto-Experte Dudenhöffer: Diesel ist ein Auslaufmodell

Laut Ferdinand Duddenhöffer sind große SUV eine der letzten Bastionen des in Europa immer weniger gefragten Diesel Pkw

Der Anteil neuzugelassener Diesel-Autos sinkt seit einigen Jahren.

"Die Elektrifizierung des Antriebsstrangs frisst den Diesel auf", schreibt Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer in einer Studie. Verschiedene Maßnahmen beschleunigen diese Talfahrt. In den ersten neun Monaten dieses Jahres seien nur noch 27 Prozent aller Zulassungen in Westeuropa Dieselautos gewesen - gegenüber 31 Prozent 2019 und 58 Prozent 2011. Angesichts massiver Subventionen steigen europaweit die Verkaufszahlen von Plugin-Hybriden und reinen Elektroautos - zulasten des Diesels. Strenger werdende CO2-Vorgaben der EU, die Einführung der Abgasnorm Euro 7 vermutlich in 2025 als auch die Entscheidungen von Regierungen für Verbrennerverbote (Großbritannien ab 2030) werden den Diesel in Europa weiter marginalisieren. "Es ist ein leiser Abschied, aber ein Trend, der nicht mehr aufzuhalten ist: Europa verabschiedet sich vom Diesel", so Dudenhöffer.

"Als, letzte Bastionen" des Diesels bezeichnet Dudenhöffer die, dicken SUV", große Firmenwagen sowie die Steuervorteile wie sie Deutschland gewährt. In Norwegen dagegen seien es nur noch 10, in den Niederlanden 4,5 Prozent. Doch dabei dürften sie nicht den gewünschten Effekt einer besseren CO2-Bilanz bewirkt haben.

Der Marktanteil von Dieselfahrzeugen bei den Pkw-Neuzulassungen in Europa hat einen neuen Tiefstand erreicht. "Diesel wird wieder zum Nutzfahrzeug-Aggregat", erklärt der Professor. Die Kosten für die Entwicklung neuer Dieselmotoren rentierten sich kaum mehr.

Related:

Comments

Latest news

Corona-Impfstoff: EU schließt Vertrag mit Hoffnungsträger Moderna
Im August hatte es erste Gespräche über die Lieferung von 80 Millionen Dosen und eine Option auf weitere 80 Millionen gegeben. Der jetzt bestellte Moderna-Impfstoff hat nach Angaben des Herstellers eine Wirksamkeit von 94,5 Prozent.

Regeln für Weihnachten und Silvester: Treffen bis 10 Personen möglich
So sollen nach den Vorstellungen des MPK-Vorsitzes die Personenobergrenzen für Zusammenkünfte innen und außen vom 21. bis zum 27. Alternativ sollen sie "großzügige Homeoffice-Lösungen" anbieten, damit bundesweit möglichst viele Menschen daheimbleiben können.

Deutschland: Gericht kippt Quarantänepflicht für Auslandsrückkehrer in NRW
Nun hat ein Gericht Klarheit geschaffen - zumindest im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen ( NRW ). Es setzte nach der Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts die Corona-Einreiseverordnung des Landes außer Kraft.

Trump weist sein Team zur Zusammenarbeit mit Biden an
Biden kam mit den Siegen in zahlreichen Bundesstaaten über die Marke von 270 Wahlleuten, die für einen Erfolg erforderlich waren. Die Stimmen der Wähler entscheiden über die Zusammensetzung des Wahlkollegiums, das den Präsidenten dann im Dezember wählt.

Henssler: "Erzählt er die Schei*e immer noch?"
Dementsprechend entzündete sich eine Debatte zwischen ihm und Ali Güngörmüs in der letzten Ausgabe des Küchen-Duells erst recht. Direkt bei der Zubereitung der Vorspeise kriegten sich die professionellen Köche in die Haare.

Other news