Baby: Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider ist erneut Papa geworden

Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider ist Papa geworden

Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider bei einer Autogrammstunde in Berlin.

Auch Christophs Fans und prominente Freunde freuen sich mit ihm. Mit seinem mittlerweile dritten Sohn hätte der Rammstein-Drummer wohl bald die Nachwuchs-Truppe für die Erfolgsband zusammen. Dies gab er via Instagram bekannt und postete dort ein Foto des Babys.

"Hallo, mein wundervoller neugeborener Junge", schrieb der 54-Jährige auf Instagram zu einem Foto, auf dem der Säugling friedlich schlummert. Der Schlagzeuger feiert seit Jahrzehnten Riesen-Erfolge mit seiner Band. Dazu gratulierten außerdem zahlreiche Promis, wie zum Beispiel Alec Völkel (48) von The Boss Hoss oder der Ex-Handballprofi Stefan Kretzschmar (47).

Christoph Schneiders Sohn
Instagram christophschneider_officialChristoph Schneiders Sohn

Den Namen des Nachwuchses hat der Rammstein-Star bisher noch nicht bekannt gegeben, doch der Hashtag #3Sons gibt weitere Einblicke in sein Privatleben. So hielt er auch die Schwangerschaft seiner Frau Ulrike, mit der er seit 2014 verheiratet ist, aus der Öffentlichkeit heraus.

Besser könnte es also kaum laufen bei Doom und Co - abgesehen vom Ausfall der Tour 2020. Zum Glück wird die im kommenden Jahr nachgeholt.

Ja, ein neues Album ist in der Mache - nur ein Jahr nach dem letztjährigen "Rammstein".

Related:

Comments

Latest news

Nach 20 Jahren: Ingo Nommsen verlässt "Volle Kanne"
In der Sendung könne er sich "in allen Facetten des Entertainments ausleben", so der Moderator damals. Oktober 2000 stand Nommsen erstmals für " Volle Kanne -Service täglich " vor der Kamera.

Trump weist sein Team zur Zusammenarbeit mit Biden an
Biden kam mit den Siegen in zahlreichen Bundesstaaten über die Marke von 270 Wahlleuten, die für einen Erfolg erforderlich waren. Die Stimmen der Wähler entscheiden über die Zusammensetzung des Wahlkollegiums, das den Präsidenten dann im Dezember wählt.

Henssler: "Erzählt er die Schei*e immer noch?"
Dementsprechend entzündete sich eine Debatte zwischen ihm und Ali Güngörmüs in der letzten Ausgabe des Küchen-Duells erst recht. Direkt bei der Zubereitung der Vorspeise kriegten sich die professionellen Köche in die Haare.

Natascha Ochsenknecht über Corona: "Meine Lunge hat gebrannt wie Feuer"
Natascha Ochsenknecht: "Meine Lunge hat gebrannt wie Feuer!" Die gute Nachricht: Jetzt gehe es ihr tatsächlich besser. Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Covid-19 - 10.864 neue Infektionen mit dem Coronavirus
Nach Divi-Daten stieg die Zahl der Patienten auf 3.709, das waren 79 mehr als am Vortag. 2161 von ihnen wurden invasiv beatmet. Seit Beginn der Pandemie mussten nach Angaben des Landesuntersuchungsamts 2149 Covid-19-Patienten stationär behandelt werden.

Other news