++ EILMELDUNG: Fußball-Ikone Diego Maradona verstorben ++

Ein begnadeter Fußballspieler und ein getriebener Mensch Diego Armando Maradona

Die Sportwelt verneigt sich und trauert um die argentinische Fußball-Legende. Trotzdem erschütterte sein Tod nun ein ganzes Fußballuniversum. "Du wirst immer in unseren Herzen sein", twitterte der Verband. Auch das zweite Tor für Argentinien erzielte Maradona - sein 60-Meter-Solo durch die komplette Hintermannschaft der Engländer wurde 2002 zum Tor des Jahrhunderts gewählt.

Ein Sprecher des ehemaligen Fußball-Superstars bestätigte die Todesursache. Diego Armando Maradona: Dieser Name steht für ein Leben zwischen den Extremen, zwischen Himmel und Hölle, zwischen Genie und Wahnsinn. Er hat in den letzten Jahren nicht mehr so gelebt, wie es hätte sein müssen.

Nur wenige Stunden nach der Nachricht von Maradonas Tod schrieb der Bürgermeister Neapels, Luigi de Magistris, auf Twitter, dass das San Paolo Stadion nach Maradona umbenannt werden sollte. "Ich will einfach nur Maradona sein", antwortete der junge "Diegito".

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsboss Bayern München: "Mit Diego Maradona geht einer der größten Fußballer der Geschichte von uns". Deswegen wurde er so verehrt. Am 3. November wurde Maradona nach Angaben seines Ärzteteams erfolgreich operiert. Die Partie selbst verfolgte Maradona auf Anraten seines Arztes von zu Hause aus. In seiner glanzvollen Karriere spielte der Offensiv-Star in seiner Heimat zunächst für Boca Juniors, anschließend in Europa für den FC Barcelona, den SSC Neapel sowie den FC Sevilla. "Ich hatte ihm erst alles Gute gewünscht, diese Nachricht jetzt ist ein ziemlicher Schock für mich". Ich habe einen großartigen Freund verloren, die Welt eine Legende. Maradona kommt mit dem Hype zurecht, so lange er Fußball spielt, auf dem Rasen wird er besser und besser. Ich behalte all die schönen Momente mit ihm und sende seiner Familie und seinen Freunden mein Beileid. Er geht, aber verlässt uns nicht ganz, denn Diego ist unsterblich.

Der mehrfache Weltfußballer Cristiano Ronaldo spricht von einem "Magier, der seinesgleichen sucht". Bei der WM 2010 in Südafrika scheiterte er mit seinem Team gegen Deutschland im Viertelfinale mit 4:0. Zwischen 2008 und 2010 war er für die "Albiceleste" verantwortlich. Zuletzt war Maradona als Trainer des Klubs Gimnasia y Esgrima La Plata beschäftigt. Als zwölf Jahre alter Balljunge soll er den Zuschauern mit seinen Kabinettstückchen während der Halbzeitpausen schon mehr Unterhaltung als die erste Mannschaft geboten haben.

Related:

Comments

Latest news

An Weihnachten sollen etwas mehr Kontakte erlaubt sein
Dabei sei sicherzustellen, dass sich in den Geschäften nicht mehr als ein Kunde pro 25 Quadratmeter Verkaufsfläche aufhält. Der Teil-Lockdown, der seit Anfang November bundesweit gilt, läuft, anders als geplant, nicht zum Monatsende aus.

Bidens Abkehr von der Ära Trump: "Amerika ist zurück"
Der Übergangsprozess vor dem Regierungswechsel im Weißen Haus hat nach einer wochenlangen Blockade nun aber offiziell begonnen. Führende Republikaner im US-Kongress haben Biden - wie Amtsinhaber Trump - bislang nicht als gewählten Präsidenten anerkannt.

Musik Awards für Taylor Swift und Justin Bieber
So betrat Katy Perry erstmals seit der Geburt ihres Kindes die Bühne und sang zusammen mit Darius Rucker den Song "Only Love". US-Sängerin Doja Cat (25) wurde als "Neuer Künstler" und als beste Soul/R&B-Sängerin ausgezeichnet.

Corona-Regeln für Weihnachten und Silvester: Was in NRW erlaubt sein soll
Die Bürger sollen weiter möglichst zu Hause bleiben und auch dort arbeiten sowie Reisen und Ausflüge unterlassen. Die Neufassung wurde am Abend nach Gesprächen der Landesregierungen mit Kanzleramtschef Braun verbreitet.

Ganz spezielles John-Lennon-Album wird versteigert
Im Dezember 1980 signierte John Lennon seinem vermeintlichen Fan Mark David Chapman ein Exemplar des Albums " Double Fantasy ". Auf dem Album sind neben der Unterschrift auch polizeiliche Beweismarkierungen zu sehen.

Other news