Ölpreise erneut gestiegen - Neue Höchststände seit März

Eine Jet Tankstelle in Ludwigshafen: Die Preise für Benzin dürften stabil bleiben

Die Ölpreise haben am Donnerstag im frühen Handel leicht zugelegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Abend 45,91 US-Dollar. Das waren 84 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 54 Cent auf 43,60 Dollar.

"Die Ölpreisrally setzt sich fort", kommentierte Rohstoffexperte Eugen Weinberg von der Commerzbank das Handelsgeschehen. An der Börse in New York hatte der US-Leitindex Dow Jones Industrial am Dienstag erstmals die Marke von 30 000 Punkten geknackt.

In den USA sind die Rohöllagerbestände in der vergangenen Woche überraschend gefallen.

Die Preise für Rohöl sind auf den höchsten Stand seit Beginn der Corona-Krise im März gestiegen. Damals hatten viele Industriestaaten mit harten Beschränkungen des öffentlichen Lebens gegen die erste Infektionswelle in der Corona-Krise angekämpft und einen dramatischen Einbruch der Weltwirtschaft ausgelöst.

Am Markt wurden die steigenden Ölpreise vor allem mit der Aussicht auf eine schnelle Einführung wirksamer Coronaimpfstoffe erklärt. Nach einer wochenlangen Hängepartie kann der Übergang zwischen der Regierung von Amtsinhaber Donald Trump und dem gewählten US-Präsidenten Joe Biden starten. Obwohl die USA derzeit von einer heftigen Corona-Welle heimgesucht werden, hellte sich die Unternehmensstimmung im November deutlich auf.

Related:

Comments

Latest news

NRW: Hotel-Übernachtung bei Familienbesuch an Weihnachten möglich
Touristische Reisen seien zwar derzeit untersagt, sagte Laschet am Donnerstag im Landtag in Düsseldorf . Schließlich habe nicht jeder die Möglichkeit, für Besucher ein Zimmer zur Verfügung zu stellen.

US-Wahl: Trump will Weißes Haus räumen - sobald Biden als Präsident feststeht
Die Bundesstaaten bestätigen derzeit nach und nach die Wahlergebnisse - auch Pennsylvania, wo Biden gewann, hat das bereits getan. Sie haben betrogen", sagte Trump bei einem Treffen von republikanischen Senatoren im US-Bundesstaat Pennsylvania.

"Gott des kauzigen Kalauers": Trauer um Karl Dall
Er platzierte eigene Schlager in den Charts ("Millionen Frauen lieben mich") und trat im regelmäßig im Fernsehen auf. Im Alter von 79 Jahren starb Karl Dall gestern überraschend an einem Schlaganfall .

Corona-Gipfel mit Merkel: Alle Verschärfungen im Überblick
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ging das für Silvester aber zu weit, er meldete am Mittwoch noch Gesprächsbedarf an. An Schulen soll es Sonderregelungen in Corona-Hotspots geben, durch die unter Umständen auch Schulen geschlossen werden können.

Ersatzfahrrad für Kunst von Banksy - Original ist verschwunden
Weil jemand ein kaputtes Fahrrad geklaut hat, fehlt nun ein Teil eines Kunstwerks des bekannten Streetart-Künstlers Banksy. Einen Namen machte er sich mit gesellschaftskritischen und meist kontroversen Motiven, die oft überraschend auftauchen.

Other news