Start der Vierschanzentournee in Oberstdorf: Österreicher Aschenwald gewinnt Qualifikation, Topfavoriten mit Problemen

Karl Geiger jubelt bei einer Siegerehrung. Er trägt Mundschutz

Da Skiflug-Weltmeister Karl Geiger die Tournee nach überstandener Corona-Infektion mit Trainingsrückstand bestreitet, ist "Eisei" die unbestritten größte Hoffnung auf einen deutschen Gesamtsieg. Am Montagabend, als der 26-Jährige plötzlich einen zweiten und diesmal negativen Befund bekam, war das Chaos perfekt. Geiger war in dieser Woche schon einmal negativ auf das Virus getestet worden. Alle Springer müssen vor der Tournee einen Test absolviert haben.

Ausgabe der Vierschanzentournee beginnt mit dem Training und der Qualifikation für das Auftaktspringen in Oberstdorf. "Ich habe zum Glück keinerlei Symptome entwickelt". Der Ausschluss gilt zunächst nur für den Tournee-Beginn. "Es war eine ganz schön zähe Partie", sagte der 27 Jahre alte Lokalmatador mit Blick auf das Wetter. "Ich bin einfach froh, dass ich wieder dabei sein darf".

Der 29-jährige Bayer verbrachte Weihnachten mit Eltern und Freundin im Chiemgau - Entspannung vorm heutigen Qualifikations-Springen (16.30 Uhr/ZDF und Eurosport) in Oberstdorf. Doch in der Qualifikation wurden die Bedingungen immer schlechter und führten zu Unterbrechungen. "Wir haben unser Sicherheitskonzept und das wirkt auch".

Als Titelverteidiger geht Dawid Kubacki ins Rennen, mit ihm, Kamil Stoch und Piotr Zyla haben die Polen gleich drei ganz starke Athelten in ihren Reihen die um das Podest mitkämpfen können. In der Sportart, in der nur einige Athleten aus wenigen Nationen die Siege unter sich ausmachen, ist der Ausfall von gleich zwei Mitfavoriten ein schwerer Schlag.

Im ersten Wettkampf 2020/21 am Dienstag sind aus dem deutschen Team neben Eisenbichler und Geiger noch neun weitere Athleten in den K.o.

Insgesamt ergaben die in den vergangenen Tagen rund um die Tournee durchgeführten 760 Tests vier positive Ergebnisse. Darunter ist auch ein deutscher Physiotherapeut, der bereits abgereist ist und nach Verbandsangaben keinen Kontakt zum Skisprung-Team hatte. Ebenfalls positiv getestet wurde ein Helfer der Organisatoren und ein Mitglied einer internationalen TV-Station.

Related:

Comments

Latest news

2 kleine Kinder in Nordtirol getötet: Vater tatverdächtig
Als sie ihren Mann am Nachmittag telefonisch nicht erreichen konnte, wurde gegen 15.30 Uhr die Polizei verständigt. Die beiden Kleinkinder wurden durch eine "Gewalteinwirkung gegen den Hals getötet", so Tersch.

Coronavirus: Mutante aus England war schon im November in Deutschland
Die meisten EU-Staaten hatten daraufhin entschieden, Reisen aus und nach Großbritannien vorübergehend weitgehend einzuschränken. Der Leiter des Krisenstabs der niedersächsischen Landesregierung, Heiger Scholz, sprach den Angehörigen sein Beileid aus.

Deutscher Clemens gewinnt überraschend gegen den "Grinch"
Nun geht es für den Saarländer weiter gegen den Polen Krzysztof Ratajski . "Das ist mir gelungen", sagte Clemens bei Sport1. Clemens besiegte 2020 in wichtigen Major-Matches unter anderem die Engländer Nathan Aspinall und Rob Cross.

"Charité"-Star: Jannik Schümann zeigt seine Liebe mit einem Mann"
Auf einem süßen Foto hält Jannik Schümann einen Mann in den Armen, der den TV-Star wiederum zärtlich auf die Stirn küsst. Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Heftiger Bruderzwist im Haus der europäischen Volkspartei
Abschließend schreibt Weber: "Ob Orbáns ausgrenzender Politikansatz hier ein Wegbegleiter sein kann, ist heute mehr als fraglich. Der Beitrag ist eine Antwort des Stellvertretenden CSU-Vorsitzenden auf ein Interview von WELT AM SONNTAG mit Orbán, das am 20.

Other news