Vulva-Skulptur in Brasilien erregt Bolsonaro-Anhänger

Diese 33 Meter lange Vulva Skulptur sorgt für hitzige Diskussionen im Netz

Die Künstlerin Juliana Notari hat in einem brasilianischen Kunstpark eine 33 Meter hohe Skulptur in Form weiblicher Geschlechtsteile angefertigt, die nun die Anhänger von Brasiliens rechtspopulistischem Präsidenten Bolsonaro erzürnt.

Elf Monate arbeitete Notari in Handarbeit an der knallig leuchtenden Vulva. An ihrer Herstellung hat ein Team von 20 Handwerkern mitgewirkt. Damit wolle sie die Beziehung zwischen Natur und Kultur infrage stellen. "Diese Fragen werden heute immer dringlicher".

Das Kunstwerk hat heiße Diskussion in den sozialen Medien ausgelöst.

Notaris Facebook-Beitrag, in dem sie ihre "Diva" als Monument für Geschlechtergerechtigkeit vorstellte, wurde inzwischen über 26.000-mal kommentiert. Neben Anerkennung und Unterstützung erfuhr die Künstlerin auch heftige Anfeindungen. Im Jahr zuvor hatte Bolsonaro die Abschaffung der staatlichen Filmagentur bewogen. Olavo de Carvalho, der als Guru Bolsonaros gilt, schlug auf Twitter vor, das Werk mit einem riesigen Penis zu konfrontieren.

Sein Kommentar wurde über 700 Mal retweetet und mehrfach mit deutlichen Statements gegen Linke versehen, heißt es weiter. Der Filmregisseur Kleber Mendonca Filho beispielsweise lobte Notari dafür, dass sie in einem so konservativen Moment in der brasilianischen Geschichte mit einer gigantischen Vulva reagiere.

Related:

Comments

Latest news

Kühne + Nagel übernimmt Logistik des Moderna-Corona-Impfstoffs
Kühne+Nagel übernimmt Transport und Verteilung des Moderna-Impfstoffs, der bei -20 Grad gelagert werden muss. Der Logistik-Konzern Kühne+Nagel übernimmt den Vertrieb des Corona-Impfstoffs des US-Herstellers Moderna.

Kritik an Oliver Pocher: Amira beleidigt Iris Klein hart und rechtfertigt sich
Zusätzlich postete Iris ein Video, in dem sie einen Hula-Hoop-Reifen schwingt und zur "Iris Klein Challenge" aufrief. Die nächste Steilvorlage für Amira, die sich umgehend gegen die Vorwürfe wehrt und in den Gegenangriff übergeht.

Dax steuert auf 14 000 Punkte zu
Der französische Cac 40 gewann 0,68 Prozent und der britische FTSE 100 zog angesichts starker Rohstoffwerte um 1,72 Prozent an. Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben nach dem Rekord zum Jahresauftakt weitere Gewinne eingestrichen.

US-Sport entsetzt über den Sturm auf das Kapitol
Trump hatte ihn direkt dazu aufgerufen, sich gegen die Bestätigung von Bidens Sieg zu stellen - entgegen den Gesetzesvorgaben. Das Risiko, Donald Trump seinen Account nach der eintägigen Sperre zurückzugeben sei einfach zu groß, so Zuckerberg.

Trauer um Sänger von Fußball-Hymne
Geburtstag 100 Runden mit dem Rollator durch seinen Hinterhof marschierte, um Spenden für den NHS zu sammeln. Die Version von Gerry and the Pacemakers wurde dann von Fans des FC Liverpool übernommen.

Other news