Bezos überholt: Musk ist reichster Mensch der Welt

Elon Musk dank Tesla Kursrally reichster Mann der Welt

Der US-Amerikaner Elon Musk ist laut dem "Bloomberg Billionaires Index" der aktuell reichste Mann der Welt.

Der Automobil- und Raumfahrtunternehmer Elon Musk ist nun der wohlhabendste Mensch der Welt. Im vergangenen Jahr wuchs sein Nettovermögen um mehr als 150 Milliarden Dollar, was möglicherweise die schnellste Schaffung von Vermögen in der Geschichte war. Angefeuert wurde sein Aufstieg durch eine beispiellose Rally des Tesla-Aktienkurses, der in den letzten zwölf Monaten angesichts konstanter Gewinne, einer Aufnahme in den S&P 500 Index und der Begeisterung von Wall Street und Kleinanlegern gleichermaßen um 743 Prozent kletterte.

Sowohl Musk als auch Bezos, der seit Oktober 2017 die Spitzenposition im Bloomberg-Ranking hielt, profitieren als Großaktionäre ihrer Unternehmen sehr stark von deren guter Entwicklung an der Börse.

Rund 700 Prozent haben die Aktien des Elektroautobauers Tesla im vergangenen Jahr zugelegt, auch in diesem Jahr sind sie an der Börse gefragt. In der "Forbes Billionaires List "rangierte Musk mit einem Vermögen von 173,2 Milliarden Dollar zuletzt noch an zweiter Stelle - deutlich hinter Bezos, der es dort auf 185,9 Milliarden brachte".

Das Unternehmen, das derzeit in Grünheide nahe Berlins eine Fabrik hochzieht, ist mittlerweile der mit großem Abstand am höchsten bewertete Autohersteller der Welt. Im November erst hatte Musk den drittplatzierten Bill Gates im Bloomberg-Ranking überholt. Teilweise sind die Schätzungen umstritten.

Tesla-Chef Elon Musk hat sich nach kurzer Twitter-Auszeit mit der Forderung nach einer Zerschlagung des weltgrößten Onlinehändlers Amazon im Kurznachrichtendienst zurückgemeldet. "Monopole sind falsch!", schrieb der 48-Jährige Starunternehmer am Donnerstag.

Related:

Comments

Latest news

Daimler-Chef: Haben CO2-Ziele 2020 eingehalten - Baden-Württemberg
Daher gehe man auf Basis eigener Berechnungen davon aus, die Ziele erreicht zu haben. Davon seien rund 30.000 elektrisch angetriebene Kleinstwagen der Marke Smart.

Olivia Wilde: Sind Harry Styles und Olivia Wilde das neue Hollywood-Traumpaar?
Der Sänger und die Schauspielerin haben sich beim Dreh von "Don't Worry Darling" kennengelernt . Doch das scheint sich, mit einem Blick auf aktuelle Bilder, geändert zu haben.

Kritik an Oliver Pocher: Amira beleidigt Iris Klein hart und rechtfertigt sich
Zusätzlich postete Iris ein Video, in dem sie einen Hula-Hoop-Reifen schwingt und zur "Iris Klein Challenge" aufrief. Die nächste Steilvorlage für Amira, die sich umgehend gegen die Vorwürfe wehrt und in den Gegenangriff übergeht.

New Yorker Börse verbannt chinesische Telekom-Firmen doch nicht
Die chinesische Regierung kritisierte das anfängliche Delisting vehement und bezeichnete den Schritt als willkürlich und unsicher. Im Einklang mit der Anordnung werden die drei Konzerne an der Nyse ab 11.

Elektroautos: Norwegen 2020 erster Staat mit Quote über 50 Prozent
Der erst im September eingeführte VW ID.3 verkaufte sich gleich gut wie Teslas Model 3, welches das ganze Jahr verfügbar war. Beobachter erwarten, dass in dem skandinavischen Land schon 2025 keine reinen Verbrennerautos mehr zugelassen werden.

Other news