Impfstoff-Hoffnung treibt die Kurse: Der Leitindex Dax steigt auf Rekordhoch - Wirtschaft

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland

Der deutsche Leitindex erobert wieder eine Tausendermarke.

Der Dax rettete noch ein Plus von 0,58 Prozent auf 14.049,53 Punkte ins Wochenende. Für den Höhenflug sorgt auch die Entwicklung in den USA.

Mühelos übersprang der Dax zum Handelsauftakt auch die Marke von 14.100 Punkten, nachdem er am Tag zuvor bereits die 14.000-Punkte-Hürde überwunden hatte. Der Bund-Future sank um 0,08 Prozent auf 177,38 Punkte.

Zuvor hatte sich die kritische Lage in Washington um den Ausgang der US-Präsidentenwahl wieder beruhigt. Daraufhin erklomm auch der Dow-Jones-Index abermals ein Rekordhoch.

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland
1 Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland

Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat am Freitag seinen Rekordlauf fortgesetzt.

Auch die Börsenbarometer aus der zweiten und dritten Reihe, der MDax und der SDax, verbuchten Rekordstände. Er hatte im Tagesverlauf ebenso eine Bestmarke erreicht wie der Nebenwerteindex SDax, der 0,24 Prozent tiefer schloss. Hier trieb nicht nur ein weiterer Großauftrag, sondern auch die Aussicht, dass der designierte US-Präsident Joe Biden in den kommenden Jahren Billionen Dollar in ein grünes Infrastrukturprogramm investieren will. Biden kündigte zusätzliche Staatsausgaben an, um die Konjunktur anzukurbeln - das beflügelte auch die Finanzmärkte weltweit und die Kurse hiesiger Firmen. Dezember, dem letzten Handelstag 2020, lag der DAX zum Schluss bei 13.718,78 Punkten. Den Stand von 13.000 Punkten hatte der Dax zum ersten Mal vor gut drei Jahren überschritten - am 12. Oktober 2017. Zwei Tage zuvor hatte der Index bei 13.795 Punkten das Rekordniveau von Mitte Februar wieder erreicht.

Der deutsche Leitindex gewann im frühen Handel 1,06 Prozent auf 14.117,00 Punkte. Nach starken Auftragseingängen im November fielen nun auch die Daten zur Industrieproduktion besser als von Analysten erwartet aus. Enorme Geldspritzen der Notenbanken und Regierungen für die unter Lockdowns leidende Wirtschaft brachten die Wende. Mit dem Ende der meisten Beschränkungen im Sommer ging es wirtschaftlich vielerorts wieder bergauf. Dabei half vor allem die Erholung in China, das Land, in dem das Coronavirus zuerst aufgetaucht war.

Related:

Comments

Latest news

Zementkonzern Lafarge Holcim übernimmt Firestone Building Products
Die Transaktion hat einen Wert von 3,4 Milliarden Dollar und werde vermutlich im zweiten Quartal abgeschlossen. Auf Run-Rate-Basis würden innerhalb von zwei Jahren Synergien von 110 Millionen Dollar pro Jahr erwartet.

Vulva-Skulptur in Brasilien erregt Bolsonaro-Anhänger
Olavo de Carvalho, der als Guru Bolsonaros gilt, schlug auf Twitter vor, das Werk mit einem riesigen Penis zu konfrontieren. Sein Kommentar wurde über 700 Mal retweetet und mehrfach mit deutlichen Statements gegen Linke versehen, heißt es weiter.

Olympia 2021: Tokio vor dem erneuten Ausnahmezustand
Sie sollten als Beweis dafür dienen, dass die Menschen das Virus überwunden hätten, und allen Hoffnung und Mut geben, sagte Suga. In jüngster Zeit sind die Infektionszahlen jedoch wieder stark angestiegen, vor allem im Großraum Tokio.

US-Sport entsetzt über den Sturm auf das Kapitol
Trump hatte ihn direkt dazu aufgerufen, sich gegen die Bestätigung von Bidens Sieg zu stellen - entgegen den Gesetzesvorgaben. Das Risiko, Donald Trump seinen Account nach der eintägigen Sperre zurückzugeben sei einfach zu groß, so Zuckerberg.

Elektroautos: Norwegen 2020 erster Staat mit Quote über 50 Prozent
Der erst im September eingeführte VW ID.3 verkaufte sich gleich gut wie Teslas Model 3, welches das ganze Jahr verfügbar war. Beobachter erwarten, dass in dem skandinavischen Land schon 2025 keine reinen Verbrennerautos mehr zugelassen werden.

Other news