Pietro Lombardi positiv auf Corona getestet | schwäbische

Bild zu Pietro Lombardi Giovanni Zarrella DSDS Corona Schlager Ciao Sänger

Fans vermuten, dass Pietro Lombardi wieder mit seiner Exfreundin anbandelt. Am Donnerstagvormittag zeigt er auf Instagram, dass einige Einkäufe vor seiner Wohnungstür abgestellt wurden, unter anderem auch von Giovanni Zarrella.

Derzeit zeigt Lombardi nur leichte Symptome. "Ich bin heute Morgen aufgestanden und hab so ein unwohles Körpergefühl gespürt.

Mein Bauch hat mir gesagt: ‚Komm, mach' mal einen Corona-Test.' Und ich wurde leider positiv getestet", erzählt Lombardi in seiner Story. Der 42-Jährige hatte eine Apotheke aufgesucht und eine Ladung Vitamine besorgt, um damit die Abwehrkräfte seines erkrankten Freundes zu stärken. Lediglich "ein bisschen Knochenschmerzen" plagen ihn derzeit, verrät der Sänger.

Wann und wo sich Lombardi angesteckt hat, ist unklar, ebenfalls, ob sein Sohn Alessio infiziert ist. Gut, wenn man sich in so einer Situation auf seine Freunde verlassen kann. Dass die beiden sich während der Show verliebt hatten, war da schon bekannt.

Related:

Comments

Latest news

Wegen Schulschließungen: ZDF verstärkt Angebot an Lerninhalten
Ergänzt werde das Angebot in der Mediathek durch je nach Schulfächern sortierte Dokumentationen, Videos und Beiträge zur rechtefreien Nutzung.

Siege in Georgia: Biden gewinnt Mehrheit im Senat
Von der Senatswahl in Georgia über die Reaktionen der radikalen Rechten bis zur offiziellen Amtseinführung von Joe Biden am 20. Neben dem Weißen Haus und dem Repräsentantenhaus werden die Demokraten aller Voraussicht nach auch den Senat kontrollieren.

Abschied: "Police Academy"-Schauspielerin Marion Ramsey ist tot"
Ramsey wurde durch ihre Rolle der Laverne Hooks in den 80er-Jahren einem weltweiten Publikum bekannt. Daneben war sie 2015 in dem Science-Fiction-Film " Lavalantula - Angriff der Feuerspinnen" zu sehen.

737-Max - Boeing zahlt nach Abstürzen Milliardenstrafe
Die US-Flugaufsicht FAA hatte den Krisenjet im März 2019 nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten aus dem Verkehr gezogen. Zahlreiche Aufträge wurden storniert, Boeing entstanden etliche Milliarden an Sonderkosten.

Karl Dall (†79): ARD streicht alle Szenen aus "Rote Rosen"
Dall hatte im vergangenen Herbst für die in Lüneburg spielende Nachmittagsserie gedreht, dann aber einen Schlaganfall erlitten. Es seien aber nur wenige Szenen gedreht worden, die auch chronologisch nicht zusammenhingen, sagte die Sprecherin.

Other news