BVB - Achillessehne gerissen: Saison-Aus für Borussia Dortmunds Axel Witsel

Bild zu Axel Witsel

Das bestätigte der BVB am Sonntag nach näheren Untersuchungen.

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund muss monatelang auf den belgischen Mittelfeldspieler Axel Witsel verzichten.

Der Mittelfeldmann hat sich beim 3:1 bei RB Leipzig am Samstag ohne Fremdeinwirkung die Achillessehne gerissen. Damit dürfte Thomas Delaney vorerst einen Stammplatz sicher haben, der Däne überzeugte in den vergangenen Spielen als zweikampfstarker Organisator an der Seite von Witsel. Statt den Pass zu verarbeiten, ließ der 31-Jährige den Ball an sich vorbeirollen und ging mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden.

Anschließend war schnell klar, dass das Spiel für Witsel nicht weitergehen würde.

Ob es sich bei der Blessur tatsächlich um eine Achillessehnenverletzung handelt und wie schwerwiegend sie ist, steht noch nicht fest. "Ich weiß nichts genaues, aber ich glaube es sieht nicht gut aus", sagte BVB-Kapitän Marco Reus nach der Partie.

Bitter für Dortmund: Witsel war sowohl unter Favre als auch unter Neu-Trainer Terzic gesetzt.

Related:

Comments

Latest news

Amsterdam will Coffeeshop-Verbot für Touristen: (K)ein Paradies für Kiffer
Schon jetzt ergaben Studien, dass die Coffee Shops ein starker Grund für Touristen ist, Amsterdam als ihr Reiseziel zu wählen. Ob das Stadtparlament den Plänen zustimmen wird und ob die neue Regel nicht vielleicht auch EU-rechtswidrig ist noch unklar.

Medienberichte: Lena Meyer-Landrut soll schwanger sein
Wie die " Bild " am Sonntag berichtet, soll Lena bereits in der zweiten Hälfte ihrer Schwangerschaft sein. Gut, dass Lenas Tour erst 2022 startet - da macht eine Pause für den oder die Kleine gleich doppelt Sinn.

Offenbar Folge des Corona-Lockdowns - Adler Modemärkte AG stellt Insolvenzantrag
Zur Unterstützung habe dieser Rechtsanwalt Christian Gerloff zum Generalbevollmächtigten bestellt. Dabei würde der Vorstand im Amt bleiben und von außen beaufsichtigt werden.

Reisende bringen Mutation ins Land: Neue Corona-Variante in Japan entdeckt
Bei vier aus Brasilien nach Japan eingereisten Menschen ist eine neue Variante des Coronavirus nachgewiesen worden. In der Hauptstadt wurden am Samstag den dritten Tag in Folge mehr als 2000 Neuinfektionen gemeldet.

Social-Media-App Parler auch bei Apple nicht mehr erhältlich
Die Social-Media-Plattform ist bekannt für ihre Zügellosigkeit und Anziehungskraft für gewaltbereite Trump-Fans. Apple zitierte darin Beiträge von Nutzern, die einen bewaffneten Protest in der US-Hauptstadt Washington planen.

Other news