Star-Dirigent - Simon Rattle geht offenbar zum Bayerischen Rundfunk

Conductor Simon Rattle takes part in the opening ceremony of the London 2012 Olympic Games at the Olympic Stadium

Die jene Emotion sowohl beim Orchester als auch beim Publikum entfachen können, die über Strukturelles, Analytisches, zuweilen auch genialisches Posieren hinausgeht.

Sir Simon Rattle, seit 2017 Musikdirektor des London Symphony Orchestra, wird, wie der "Presse" gegenüber aus zuverlässigen Quellen verlautet, die Nachfolge des vor knapp über einem Jahr überraschend verstorbenen Mariss Jansons als Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks antreten.

Sir Simon Rattle übernimmt die Nachfolge des verstorbenen Mariss Jansons als Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks.

Der Londoner "Guardian" äußerte die Vermutung, Rattle werde auch deshalb nach München wechseln, weil der Bau einer neuen Konzerthalle in London auf Eis gelegt ist. Sowohl das Barbican Centre als auch die Royal Festival Hall im South Bank Centre gelten als akustisch nur ungenügend. Nach Ansicht des Dirigenten ist das alte Gebäude zu eng und ungeeignet für groß angelegte Orchesterstücke.

Related:

Comments

Latest news

Twitter-Konto von Donald Trump - Angela Merkel betrachtet Twitter-Sperrung als problematisch
Twitter hatte Trumps Konto "realDonaldTrump" dauerhaft gesperrt und ihm damit seine wichtigste Kommunikationsplattform entzogen. Damit zog der Konzern Konsequenzen aus dem Sturm des US-Kapitols am vergangenen Mittwoch durch Anhänger vor Trump .

Palastkreise: Queen hofft auf Geburtstagsparade im Juni | Boulevard
Aus Palastkreisen hieß es, Harry und Meghan hätten als Mitglieder der Königsfamilie das Recht, bei der Parade dabei zu sein. Vor ihrer Verlobung mit Harry hatte Meghan zudem einen Blog namens "The Tig" sowie einen eigenen Instagram-Account.

BVB - Achillessehne gerissen: Saison-Aus für Borussia Dortmunds Axel Witsel
Statt den Pass zu verarbeiten, ließ der 31-Jährige den Ball an sich vorbeirollen und ging mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden. Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund muss monatelang auf den belgischen Mittelfeldspieler Axel Witsel verzichten.

Amsterdam will Coffeeshop-Verbot für Touristen: (K)ein Paradies für Kiffer
Schon jetzt ergaben Studien, dass die Coffee Shops ein starker Grund für Touristen ist, Amsterdam als ihr Reiseziel zu wählen. Ob das Stadtparlament den Plänen zustimmen wird und ob die neue Regel nicht vielleicht auch EU-rechtswidrig ist noch unklar.

Medienberichte: Lena Meyer-Landrut soll schwanger sein
Wie die " Bild " am Sonntag berichtet, soll Lena bereits in der zweiten Hälfte ihrer Schwangerschaft sein. Gut, dass Lenas Tour erst 2022 startet - da macht eine Pause für den oder die Kleine gleich doppelt Sinn.

Other news