Tausende Kinder starben in irischen Mutter-Kind-Heimen

Die Kirche sei eindeutig Teil einer Kultur gewesen, "in der Menschen stigmatisiert und abgelehnt wurden", so Martin. Dafür und "für die lang anhaltenden Verletzungen und emotionalen Belastungen, die daraus entstanden sind, entschuldige ich mich vorbehaltlos bei den Überlebenden". In den Heimen wurden sie allerdings auch diskriminiert.

In irischen Mutter-Kind-Heimen für unverheiratete Frauen sind laut einem Untersuchungsbericht im 20. Jahrhundert Tausende von Babys und Kindern gestorben. Die Heime wurden von der Regierung kontrolliert und von religiösen Organisationen geleitet. Sie seien von Ordensfrauen als "Sünderinnen" und "Brut Satans" beschimpft worden. Die Heime gerieten verstärkt ins Zwielicht, nachdem eine Historikerin 2014 auf Sterbeurkunden von fast 800 Kindern gestoßen war, die in dem früheren Heim des Ordens "Bon Secours" in Tuam in Westirland gestorben waren. "Es war außerordentlich kalt und harsch für Frauen", sie seien schlecht behandelt worden und hätten unter der Diskriminierung gelitten, schrieben die Autoren des Berichts. Die Ordensschwestern sagten, es sei "eine große Trauer für uns, dass Babys unter unserer Obhut gestorben sind".

Zum Verhängnis geworden seien den Müttern damals "die Schwangerschaft außerhalb der Ehe und die Reaktionen der Väter ihres Kindes, der engsten Angehörigen und der breiteren Gemeinde", hieß es im Bericht. Viele Kinder starben an Unterernährung, Masern oder Lungenentzündung. Säuglinge hatten in den Heimen nicht nur schlechtere Überlebenschancen, sie sind ihren Müttern oft auch weggenommen und im Ausland zur Adoption freigegeben worden. 1961 wurde das Heim geschlossen. Im gleichen Zeitraum gab es aber lediglich eine beurkundete Bestattung. Der Skandal war ausschlaggebend für die Einberufung einer Untersuchungskommission.

Die Kommission untersuchte die Gründe für die hohe Kindersterblichkeit in insgesamt 18 kirchlich betriebenen Heimen für unverheiratete Mütter zwischen den Jahren 1922 und 1998. Im streng katholischen Irland war es üblich, Frauen, die vor der Heirat schwanger wurden, in solchen Einrichtungen unterzubringen.

Related:

Comments

Latest news

Repräsentantenhaus fordert von Pence sofortige Trump-Absetzung
So sei kein ursprünglich geplantes Treffen Pompeos mit seinem luxemburgischen Kollegen Jean Asselborn zustande gekommen. Das Repräsentantenhaus in den USA hat Vizepräsident Mike Pence offiziell aufgefordert, Donald Trump sofort abzusetzen.

Donald Trump - US-Präsident verteidigt Rede vor Erstürmung des Kapitols
Angesichts ihrer Mehrheit in der Kammer könnten die Demokraten ein solches Impeachment-Verfahren aus eigener Kraft in Gang setzen. Damit könnte Pence den Präsidenten mit einer Mehrheit wichtiger Kabinettsmitglieder für unfähig erklären, sein Amt auszuüben.

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news