Netflix: Abo-Preise in Deutschland angehoben

Schlechte Nachrichten für alle Netflix-Fans.

Der Streaminganbieter wird teurer, zumindest für einen Teil seiner Kunden in Deutschland. Ausschließlich das Basis-Abo bleibt mit 7,99 Euro im Preis unangetastet. Das teilte das Unternehmen der Deutschen Presse-Agentur in Berlin mit. Das Standard-Abo wird um einen Euro im Monat teurer und kostet nun 12,99 Euro monatlich (bisher 11,99 Euro). Der Premiumtarif wird in Zukunft 17,99 Euro statt 15,99 Euro kosten. Die Tarife treten am heutigen Donnerstag in Kraft.

Wie gesagt gelten die neuen Preise ab sofort. Bestandskunden bezahlen diesen dann ab dem nächsten Abrechnungsmonat.

Related:

Comments

Latest news

Arnold Schwarzenegger: Bittere Abrechnung! Trump der "schlechteste Präsident aller Zeiten"
Trumps Verhalten kann sich Schwarzenegger nach eigener Darstellung nicht erklären: "Ich habe Zeit mit Donald verbracht". Er habe einen Putsch versucht, erklärt Schwarzenegger weiter, "indem er die Menschen mit Lügen in die Irre führte".

Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche | Sicherheit, Unternehmen
Wer einen ersten "Strike "erhält, wird für eine Woche blockiert, bei einem zweiten "Strike "folgt eine zweiwöchige Sperrung". Es seien Richtlinien verletzt worden, die Anstiftung zur Gewalt untersagten, teilte der Anbieter zur Begründung mit.

Sie bezeichnete sich als "Hitler-Transe": RTL schmeißt Kandidatin aus Dschungelshow
Die "Dschungelshow", die bei Köln aufgezeichnet wird, startet an diesem Freitag, 15. Die Ankündigung kommt kurz nach einem harten Schnitt bei " DSDS ".

Repräsentantenhaus fordert von Pence sofortige Trump-Absetzung
So sei kein ursprünglich geplantes Treffen Pompeos mit seinem luxemburgischen Kollegen Jean Asselborn zustande gekommen. Das Repräsentantenhaus in den USA hat Vizepräsident Mike Pence offiziell aufgefordert, Donald Trump sofort abzusetzen.

Neue WhatsApp-AGB: Das steckt hinter dem Ultimatum
Demnach soll sich vor allem die Datenverarbeitung durch den beliebten Nachrichtendienst ändern. Zu behaupten, Whatsapp teile überhaupt keine Daten mit Facebook, wäre aber auch falsch.

Other news