Mehr als zwei Millionen Corona-Infektionen in Deutschland | Themen des Tages

Lothar Wieler Leiter des Robert Koch Institut

Einen Höchststand hat die Zahl der ans Robert Koch-Institut gemeldeten Corona-Todesfälle erreicht. Gemeldet wurden zudem 25.164 Neuinfektionen.

Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte noch deutlich höher liege, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

In Deutschland sind innerhalb von 24 Stunden 1.244 Corona-Todesfälle gemeldet worden. Am Donnerstag war ein neuer Tageshöchstwert von 1244 Corona-Toten gemeldet worden.

Die Zahl der binnen sieben Tagen an die Gesundheitsämter gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner - die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz - lag bei 146,1. Der bisherige Melde-Höchstwert lag am 8. Januar bei 1.188. Die Unterschiede zwischen den Bundesländern sind jedoch aktuell enorm: Die höchsten Inzidenzen haben Thüringen mit 268,3 und Sachsen mit 255,8. Den niedrigsten Wert hat Bremen mit 78,7. Ziel der Bundesregierung ist es, die Inzidenz auf unter 50 zu drücken.

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Bericht vom Donnerstag bei 1,02 (Vortag: ebenfalls 1,02). Ob sich dieser Trend, über die erwarteten Nachtestungen und Nachmeldungen hinaus, weiter fortsetze, werde sich erst im Laufe der nächsten Tage zeigen. Für einen vollen Impfschutz ist eine zweite Dosis nach etwa drei Wochen nötig. Gezählt werden dabei sowohl Menschen, die unmittelbar an der Erkrankung verstarben, als auch Menschen mit Vorerkrankungen, die mit dem Coronavirus infiziert waren und bei denen sich die genaue Todesursache nicht abschließend nachweisen lässt.

Die Gesamtzahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 45 974. Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 102 weitere Menschen anstecken. Dieser Wert sinkt nun seit zwölf Tagen in Folge. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab.

Die weltweiten Corona-Fallzahlen ermittelt die private Johns Hopkins University in Baltimore (USA). Grundsätzlich ist die Interpretation der Daten momentan noch etwas schwierig, weil um den Jahreswechsel herum Corona-Fälle laut RKI verzögert entdeckt, erfasst und übermittelt wurden. Von den 1296 Mitarbeitern sitzen 1224 in Berlin und 72 in der Außenstelle in Wernigerode. Grund: Beide Einrichtungen ermitteln die Fallzahlen auf unterschiedlichen Wegen. Allein das Berliner 24/7-Lagezentrum hat 150 Mitarbeiter.

Related:

Comments

Latest news

Museveni gewinnt Präsidentenwahl in Uganda
Der 38-jährige Wine war gegen den seit 1986 amtierenden Präsidenten Yoweri Museveni angetreten, der ein sechstes Mandat anstrebt. In Uganda sind am Donnerstag unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen Präsidentschafts- und Parlamentswahlen abgehalten worden.

Mindestens sechs Tote bei Erdbeben in Indonesien
Indonesien liegt auf dem Pazifischen Feuerring und wird immer wieder von Erdbeben und Vulkanausbrüchen heimgesucht. In einem anderen Video zeigte eine weinende Frau auf die Trümmer ihres Hauses und sagte: "Mein Kind ist da drin".

Corona-Pandemie - Bund und Länder beraten schon am Dienstag
Mit Hilfe der aktuellen Maßnahmen sei es zwar geschafft worden, "die Zahlen auf einem gewissen Plateau zu halten", sagte Seibert. Man brauche weitere Kontaktreduzierung, wo immer möglich. "Es ist dringend erforderlich angesichts der Lage", so Seibert.

NRA: US-Waffenlobby meldet Insolvenz an
Kritiker werfen ihr vor, durch ihre Arbeit für die zahlreichen Schusswaffenopfer in den USA mitverantwortlich zu sein. Sie steht traditionell den Republikanern des scheidenden Präsidenten Donald Trump nahe, während James Demokratin ist.

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Other news