"Wer wird Millionär": 2. Chance für Jauch-Kandidat

Eigentlich ist jeder, der es zu Günther Jauch (64) auf den heißen Stuhl geschafft hat, auf Lebenszeit gesperrt.

Ebenfalls am Montagabend hatte ein Kölner Student vor den Augen von mehr als vier Millionen Fernsehzuschauern eine sehr bittere Erfahrung gemacht: Janos Pigerl stürzte in Jauchs "Wer wird Millionär?" bei der 750.000-Euro-Frage ab und ging mit nur 1.000 Euro heim.

Glück gehabt! Am vergangenen Montag schaffte es Kandidat Niklas Bayer beim Zocker-Special von Wer wird Millionär? bis zur 125.000-Euro-Frage.

Der Sender RTL will den am Montag bei der 125.000-Euro-Frage ausgeschiedenen Niklas Bayer-Eynck (31) am 5. Februar (20.15 Uhr) nochmal zulassen.

Grund ist die WWM-Frage: "Wer ist im bekannten Volkslied ‚Die Vogelhochzeit' der Bräutigam?" Mögliche Antworten waren: A: Amsel, B: Drossel, C: Fink, D: Star. "Didirallala, didiralla, rallala. Die Drossel war der Bräutigam, die Amsel war die Braute". Doch bereits 200 Jahre davor wurde ein Lied mit dem Titel "Der Stigelitz" veröffentlicht, in dem es heißt: "Die Amsel war der Bräutigam, die Trossel war die Braute, die war gar schön gezieret, trug ob ein Kranz von Raute".

Aufgrund der Existenz dieser älteren Version hat RTL entschieden, dem unglücklich ausgeschiedenen Niklas Bayer-Eynck eine zweite Chance zu geben. "Ich freue mich riesig", zitierte RTL am Mittwochabend in einer Mitteilung den Dortmunder. "Ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich noch einmal bei Günther Jauch von Anfang an spielen darf".

Related:

Comments

Latest news

Wegen Beihilfe-Skandals: Niederländische Regierung von Ministerpräsident Mark Rutte tritt zurück
Das Kabinett war zuvor unter Leitung von Rutte zu Beratungen über politische Konsequenzen aus der Affäre zusammengekommen. Rund 20.000 Eltern waren jahrelang fälschlicherweise als Betrüger dargestellt und in finanzielles Elend gestürzt worden.

Balingen: CDU Zollernalb klar für Merz
Zum Auftakt redet NRW-Ministerpräsident und CDU-Landesparteichef Armin Laschet aus einem Fernsehstudio in Köln. Söder versprach der Schwesterpartei eine "sehr gute Zusammenarbeit" der CSU , egal wer CDU-Vorsitzender werde.

Neue AGB von WhatsApp: Wieso Europäer sorglos zustimmen können
Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App "noz News" stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung. WhatsApp präsentiert seinen Nutzern aktuell weltweit einen Dialog, der beim Öffnen des Messengers erscheint.

NRA: US-Waffenlobby meldet Insolvenz an
Kritiker werfen ihr vor, durch ihre Arbeit für die zahlreichen Schusswaffenopfer in den USA mitverantwortlich zu sein. Sie steht traditionell den Republikanern des scheidenden Präsidenten Donald Trump nahe, während James Demokratin ist.

Twitter sperrt Donald Trumps Account permanent
Wegen dem " Risiko einer weiteren Anstiftung zur Gewalt " hatte Twitter das Konto von US-Präsident Donald Trump gesperrt . Unterstützung für die Äußerungen kam vom FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff.

Other news