Bayer prüft Produktion von Corona-Impfstoffen | Wirtschaft Überblick

Bayer Chart

Vor dem Hintergrund der Knappheit an Corona-Impfstoffen in Deutschland und weiteren Ländern hat der Pharmakonzern Bayer Unterstützung zugesagt.

Im Gespräch mit der "Welt am Sonntag" gab Bayer CEO Baumann nun preis, dass sich Bayer mit CureVac wie auch der Politik und den Behörden über eine Ausweitung der Kooperation auf die Impfstoffproduktion berate. "Mit unserem Produktionsnetzwerk in Deutschland und den USA sowie dem entsprechenden zeitlichen Vorlauf wären wir grundsätzlich in der Lage, Impfstoff in größeren Mengen zu produzieren", sagte Baumann der "Welt am Sonntag". Anfang Januar hatte Bayer bereits eine gemeinsame Vertriebs- und Entwicklungsallianz mit dem Tübinger Impfstoffhersteller Curevac verkündet. "Dies prüfen wir gerade unter Hochdruck". Dabei gehe es in erster Linie nicht um finanzielle Überlegungen, sondern darum, den Impfstoff so schnell wie möglich verfügbar zu machen. Curevac sitzt schon seit längerem an der Entwicklung des Corona-Impfstoffs CVnCoV, für den Mitte Dezember die zulassungsrelevante klinische Phase-III-Studie begann. Mit ersten Ergebnissen rechnet Curevac Ende des ersten Quartals 2021.

Die Übernahme des US-amerikanischen Konzerns Monsanto durch Bayer (ISIN: DE000BAY0017; WKN: BAY001) brachte dem Vorstandsvorsitzenden des Leverkusener DAX-Unternehmens Werner Baumann scharfe Kritik ein und zog einen langfristigen Abwärtstrend der Bayer-Aktie nach sich, der sich vor gut zwei Monaten in einem mehrjährigen Tief bei 39,91 Euro im Xetra niederschlug (NTG24 berichtete). Zudem bleibt Curevac der Inhaber einer Marktzulassung. Bayer hätte aber die Option, Inhaber der Zulassung in bestimmten Märkten außerhalb Europas zu werden. "Die Bundesregierung hat eine Menge richtig gemacht, aber man macht eben nicht alles richtig in Krisenzeiten". Wir sind vielleicht ein bisschen langsam gestartet, aber ich bin sicher, wir werden beim Impfen mit Tempo aufholen.

Related:

Comments

Latest news

Trump will Washington laut Berichten vor Bidens Vereidigung verlassen
Januar stellte er eine Reihe an Direktiven in Aussicht, die ebenfalls bei der Bewältigung der Corona-Pandemie helfen sollen. Der Republikaner Trump hatte folgenschwere Entscheidungen oft völlig überraschend per Twitter verkündet.

Chinas Wirtschaft wächst im Corona-Jahr 2020 um 2,3 Prozent
Der Exportweltmeister profitiert derzeit von einer steigenden Nachfrage nach seinen Produkten. In China war vor gut einem Jahr das neuartige Virus weltweit erstmals registriert worden.

Phil Spector mit 81 Jahren im Gefängnis gestorben
Seine Technik beeinflusste viele Bands und Kollegen, darunter Brian Wilson von den Beach Boys. Auch mit anderen Musikgrößen wie Tina Turner und The Ramones arbeitete er zusammen.

Macaulay Culkin begrüßt Änderungsvorschläge - Kevin - Allein in New York ohne Trump?
In langem Mantel und mit roter Krawatte weist Trump den Knirps in die richtige Richtung und schaut dem Jungen nach. "Allein in New York " entfernt werden? Hauptdarsteller Macaulay Culkin hat sich nun zu dem Thema geäußert.

Innerhalb von zehn Tagen - Biden will USA auf neuen Kurs bringen
Tausende Mitglieder der Nationalgarde - die zur Reserve der US-Armee gehört - wurden abgestellt, um den Kongresssitz zu schützen. Die Polizei sprach lediglich von einem Ausweis, der nicht von einer Regierungsbehörde ausgestellt gewesen sei.

Other news