Flüchtlinge aus Honduras mit Gewalt aufgehalten

Kein Durchkommen Migranten aus Honduras stehen vor Polizisten die eine Straße blockieren

Kein Durchkommen: Migranten aus Honduras stehen vor Polizisten, die eine Straße blockieren.

Mexiko sagte im Juni 2019 den USA zu, mit dem Einsatz von Soldaten Migranten an der Durchreise zur US-Grenze zu hindern.

Jetzt machen sich erneut Menschenmassen auf den Weg in die USA.

Am Freitagabend hatte eine erste Gruppe von aus Honduras Geflüchteten eine Polizeiabsperrung an der Grenze nach Guatemala durchbrochen, am Samstag folgten Tausende weitere Menschen. Der mexikanische Sender "TV Azteca" berichtete von mehr als 9000 Menschen. Fernsehbilder zeigten Migranten, die auf guatemaltekischer Seite ein Bad in einem Fluss nahmen.

Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Kein Durchkommen Migranten aus Honduras stehen vor Polizisten die eine Straße blockieren
1 Kein Durchkommen Migranten aus Honduras stehen vor Polizisten die eine Straße blockieren

Die Menge hatte sich am Donnerstag in der Stadt San Pedro Sula im Nordwesten von Honduras zusammengeschlossen.

Die Regierung in Guatemala rief die Behörden von Honduras auf, die massive Abwanderung seiner Einwohnerinnen und Einwohner durch präventive Maßnahmen einzudämmen. Auch die mexikanische Regierung kündigte Gegenmaßnahmen an und entsandte 500 zusätzlich Grenzschützer in die Bundesstaaten Chiapas und Tabasco, die an Guatemala grenzen.

Die US-Regierung warnte die Migranten jedoch davor, ihre "Zeit und ihr Geld" zu verschwenden.

Der Leiter der US-Grenzschutzbehörde, Mark Morgan, hatte in der vergangenen Woche bereits betont, dass auch die neue Regierung unter Joe Biden die US-Grenzen nicht für Migranten aus Zentralamerika öffnen werde. Die Grenzpolizei verzichtete nach eigenen Angaben darauf, die Menschen gewaltsam aufzuhalten, da unter ihnen viele Familien mit kleinen Kindern waren.

Related:

Comments

Latest news

Phil Spector mit 81 Jahren im Gefängnis gestorben
Seine Technik beeinflusste viele Bands und Kollegen, darunter Brian Wilson von den Beach Boys. Auch mit anderen Musikgrößen wie Tina Turner und The Ramones arbeitete er zusammen.

Heino Ferch ist gut beschäftigt | Boulevard
Der macht seinem verschrobenen Sohn, einem Mathematikprofessor ( Heino Ferch ), mit seinen derben Späßen das Leben schwer. Er stieg morgens aus dem Auto und hat uns bis Drehschluss sowohl vor als auch hinter der Kamera unterhalten.

Zwei Richterinnen von Angreifern in Kabul erschossen
Die Kabuler Polizei bestätigte die Angaben gegenüber der Nachrichtenagentur AFP und dem persischen Dienst der BBC . Der Fahrer der beiden sei bei dem Attentat verletzt worden.

Warum spielen Leute in Casinos?
Es gibt auch die Wirkung von Glück - jemand hat Glück und jemand ist anfällig für Verluste. Und unabhängig davon, ob es Anmeldebonusse gibt und wie hoch die Mindesteinzahlung ist, wie z.B.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news