Corona-Impfung: "Wann wird die Kanzlerin geimpft?" - Spahn verteidigt Plan

Impfung

"Das ist ein hoffnungsvoller Tag für Europa", sagte Spahn und betonte in diesem Zuge, dass er nach wie vor zu der Entscheidung stehe, den Impfstoff in Deutschland nicht durch eine Notzulassung bereits "durchgebracht" zu haben - wie es zum Beispiel Anfang Dezember in Großbritannien geschehen war.

Mobile Teams impften am Sonntag zuerst vor allem Menschen über 80 in Pflege- und Seniorenheimen sowie Pflegekräfte und besonders gefährdetes Krankenhauspersonal.

Deutschland ist laut Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gut auf die größte Impfkampagne in der Geschichte des Landes vorbereitet. Karsten Fischer vom Pandemiestab des Landkreises erklärte: "Wir wollen diesen einen Tag, den der Impfstoff an Haltbarkeit dann verliert, nicht verschwenden". Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wurde von dem vorgezogenen Impfstart im Landkreis Harz offenbar überrascht. Seitdem wurden mehr als 1,6 Millionen Infektionen registriert. "Wer mitmacht, rettet Leben".

Spahn erklärte außerdem noch einmal eindringlich, dass der Impfstart am morgigen Sonntag nicht bedeute, dass Deutschland nun außer Gefahr sei, was das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 betrifft. Ungarn und die Slowakei hielten sich aber nicht an die Abmachung und impften schon am Samstag.

Im Berliner Bethanien-Pflegeheim Sophienhaus bekam eine 101 Jahre alte Seniorin im Beisein von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci eine Spritze mit dem Impfstoff der Firmen BioNTech und Pfizer.

Im Freistaat nahmen heute Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml und Innenminister Joachim Herrmann die ersten Dosen des Biontech-Impfstoffs in Erlangen im Empfang. Krüger selbst hatte sich auch impfen lassen.

Am Sonntag startete die Impfaktion in allen 16 Bundesländern. Als erste Person wurde am Sonntagvormittag eine 91-jährige Bewohnerin eines Alten- und Pflegeheims in Koblenz geimpft. mehr.

Impfbeginn in Mecklenburg-Vorpommern
Ein Mitarbeiter eines Seniorenquartiers in Schwerin wird gegen das Coronavirus geimpft

Probleme wurden an Tag eins nur aus Bayern bekannt. In den sieben oberfränkischen Landkreisen sowie in den schwäbischen Landkreisen Augsburg und Dillingen traten Ungereimtheiten in der Kühlkette für den Impfstoff auf, der bei minus 70 Grad tiefgefroren gelagert wird. In Oberfranken war die Lage am Nachmittag noch unklar. Dennoch sei das Ziel, so viele Menschen wie möglich zu impfen. Nach Einschätzung von Experten ist eine Impfquote von 60 bis 70 Prozent nötig, um die Pandemie in den Griff zu bekommen. Einer YouGov-Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur zufolge haben 65 Prozent der Deutschen vor, sich impfen zu lassen.

Am 27. Januar 2020 war die erste Corona-Infektion in Deutschland bekanntgeworden. Und in den ersten vier Monaten des kommenden Jahres rechnet Spahn damit, dass mehr als zehn Millionen Impfdosen von Biontech ausgeliefert werden. Am zweiten Weihnachtstag meldeten die deutschen Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut (RKI) 13 755 Corona-Neuinfektionen - nach 14 455 am Freitag und 25 533 an Heiligabend.

Knapp ein Jahr nach Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland haben die Impfungen gegen das gefährliche Virus bundesweit begonnen. Sobald genügend Menschen geimpft worden seien, könne man wieder beginnen zu reisen, Freunde und Familie zu treffen und die Feiertage normal zu verbringen. "Die Impfzentren sind startklar, die Impfteams stehen", sagte der CDU-Politiker am Samstag in Berlin.

In sechs Landkreisen Oberfrankens musste der geplante Impfstart dagegen verschoben werden.

Dagegen sollen die Mitglieder der Bundesregierung zunächst keine Vorrecht auf die Impfung haben. Pro Bundesland waren es bei der Verteilung am Samstag knapp 10.000, in Bremen knapp 5000 - insgesamt gut 150.000 Dosen. Bis Ende des Jahres sollen 1,3 Impfdosen ausgeliefert werden.

Bis Ende März sollen elf bis zwölf Millionen Impfdosen in Deutschland zur Verfügung stehen. Für eine Immunisierung sind zwei Impfungen im Abstand von etwa drei Wochen nötig.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder warnte vor negativen Folgen durch Lieferengpässe. "Endloses Warten reduziert auch die Bereitschaft der Bevölkerung, sich impfen zu lassen", sagte der CSU-Chef der dpa in München.

Related:

Comments

Latest news

Stephanie Seymours Sohn ist tot
Sie seien unsagbar bestürzt darüber, niemals sehen zu können, was er sonst noch alles in seinem Leben erreicht hätte. Stephanie Seymour und Peter Brant sind seit 1995 verheiratet und bekamen drei Kinder.

Warum spielen Leute in Casinos?
Es gibt auch die Wirkung von Glück - jemand hat Glück und jemand ist anfällig für Verluste. Und unabhängig davon, ob es Anmeldebonusse gibt und wie hoch die Mindesteinzahlung ist, wie z.B.

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news