Trump hat das Weiße Haus verlassen

Las Vegas 3

Wenn Joe Biden am Mittwoch (20.01.2021) in Washington als neuer Präsident vereidigt wird, zählt zu den prominenten Gästen, die eingeladen sind, auch Kareem Abdul-Jabbar. Der Basketballer, der mit über 38.000 Punkten die ewige Scorerliste der NBA anführt. Und eine Rede, wie sie niemals von Donald Trump kommen wird, bemerkte Abdul-Jabbar.

Der Hubschrauber verlässt das Gelände vor dem Weißen Haus.

Wenn bei der Zeremonie zu Bidens Amtsantritt nun mit Abdul-Jabbar eine der größten Basketball-Legenden zu Gast ist, markiert dies auch einen Wendepunkt für den US-Sport: Denn während Trumps Regierungszeit haben prominente US-Sportler den Präsidenten zum Teil scharf kritisiert und demonstrativ einen Bogen ums Weiße Haus gemacht. Selbst die Profis auf der eher konservativen PGA-Golftour äußerten sich auf einmal politisch und sprachen über Rassismus. Er wünsche der neuen Regierung dabei viel Glück und Erfolg. Trump hat sich bislang nicht zu seinen Zukunftsplänen geäußert. "Ich werde immer für euch kämpfen", sagte er an die Adresse seiner Anhänger. Der künftigen Regierung gab er mit auf den Weg: "Bitte verlieren Sie diesen Respekt nicht". Wenngleich Joe Bidens Vereidigung nicht dazu führen werde, dass Europa sich zurücklehnen könne. Trump schloss mit den Worten: "Habt ein gutes Leben". Kurz vor Weihnachten hatte Trump bereits mehrere loyale Weggefährten begnadigt.

Vorbei am Washington Monument: Die Trumps verlassen das Weiße Haus. Trump muss sich wegen "Anstiftung zum Aufruhr" einem erneuten Amtsenthebungsverfahren im Kongress stellen, an dessen Ende eine lebenslange Ämtersperre stehen könnte. Beweise dafür haben seine Anwälte nicht vorgelegt. Klagen gegen die Wahlergebnisse in verschiedenen Bundesstaaten scheiterten. Die ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama, George W. Bush und Bill Clinton haben ihre Teilnahme zugesagt.

Related:

Comments

Latest news

EU-Spitzen bieten USA neue Partnerschaft | In-/Ausland
EU-Ratspräsident Charles Michel schlug Biden im Europaparlament einen "Gründungspakt" für eine bessere Welt vor. Auch der erhoffte Beitritt der USA zur internationalen Impfallianz Covax "wäre eine starke Botschaft".

Trump begnadigt früheren Chefstrategen Steve Bannon
Dem 67-Jährigen wird ein massgeblicher Anteil am damals überraschenden Erfolg Trumps zugeschrieben. Er milderte demnach außerdem die Strafen von 70 weiteren Personen ab.

Netflix knackt Marke von 200 Millionen Nutzern
In Summe hat die Firma nun fast 204 Millionen zahlende Abonnenten, also die symbolische Marke von 200 Millionen übertroffen. Der Konzerngewinn fiel indes mit 542 Millionen Dollar etwas geringer aus als im vorangegangenen Geschäftsjahr.

Warum spielen Leute in Casinos?
Es gibt auch die Wirkung von Glück - jemand hat Glück und jemand ist anfällig für Verluste. Und unabhängig davon, ob es Anmeldebonusse gibt und wie hoch die Mindesteinzahlung ist, wie z.B.

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Other news