Hochansteckende Variante: Corona-Mutation in Klinik - mehr als 3000 Menschen in Quarantäne

1 Blick auf das Schild an der Einfahrt zum Klinikum Bayreuth

Alle geplanten Eingriffe sollen abgesagt und Patienten erst nach zwei negativen Testergebnissen entlassen werden.

Am Klinikum Bayreuth gelten wegen des Verdachts auf ein mutiertes Coronavirus verschärfte Vorsichtsmaßnahmen. Aber auch alle anderen Mitarbeitenden des Klinikum dürfen nur noch ohne öffentliche Verkehrsmittel zur Arbeit kommen und befinden sich ansonsten in Quarantäne.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen.

Nach Bekanntwerden der Verdachtsfälle im Klinikum Bayreuth habe man "schnell gehandelt, konsequent und entschlossen", betonte Holetschek. In elf von 30 eingesandten Proben besteht der Verdacht auf die in Großbritannien aufgetretene Corona-Mutation. Mit dem abschließenden Ergebnis rechnet das Klinikum aber erst in knapp zwei Wochen. Eine Reihentestung am Wochenende von mehr als 2.800 Angestellten habe 18 Fälle ergeben. Das Virus sei im Klinikum auf mehreren Stationen ausgebrochen.

Die Mutation B.1.1.7 sei im Krankheitsverlauf nicht gefährlicher, wohl aber deutlich ansteckender, teilte das Klinikum mit.

Mit etwa 3.500 Mitarbeitern und 340 Ausbildungsplätzen gehört die Klinikum Bayreuth GmbH nach eigenen Angaben zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region.

Related:

Comments

Latest news

H&M will in Deutschland 800 Stellen streichen
Das entspreche rund fünf Prozent aller Beschäftigen des Unternehmens in der Bundesrepublik , sagte eine Unternehmenssprecherin. Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen.

Amtsenthebung nimmt Fahrt auf: So geht es im Trump-Impeachment weiter
Da Bidens Demokraten lediglich 50 Senatoren stellen, sind sie auf die Unterstützung von mindestens 17 Republikanern angewiesen. Trump könnte aber im Falle einer Verurteilung im Senat mit einer lebenslangen Ämtersperre auf Bundesebene belegt werden.

Festival - Spielfilm "Borga" gewinnt Max-Ophüls-Preis
Regisseur York-Fabian Raabe hatte 2011 mit "Zwischen Himmel und Erde" bereits den Preis für den besten Kurzfilm beim MOP gewonnen. Die SWR-Kino-Koproduktion "Borga" ist beim Filmfestival Max Ophüls Preis am Samstagabend gleich viermal ausgezeichnet worden.

Spahn: "Es ist noch nicht vorbei"
Man gehe davon aus, dass die mobilen Impfteams wie geplant bis Mitte Februar allen Pflegeheimen ein Impfangebot machen könnten. Stattdessen müssten die Infektionszahlen weiterhin reduziert werden und möglichst niedrig bleiben, so Spahn weiter.

Die Nerven liegen blank - 3400 Festnahmen bei Nawalny-Protesten
Das Video dürfte die laut Soziologen inzwischen verbreitete Proteststimmung in Russland noch einmal zusätzlich aufgeladen haben. Andere sind allerdings zurückhaltender und wollen erst einmal abwarten, ob Nawalny länger in Haft gehalten wird.

Other news