Seehofer will Flugverkehr nach Deutschland massiv einschränken - Reisestillstand

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Angesichts der Risiken durch Mutationen des Coronavirus, denkt die Bundesregierung nach Informationen von BILD über weitere Einschränkungen im grenzüberschreitenden Verkehr nach.

Zu konkreten Planungen für neue Einreise-Regelungen wollte sich das Bundesinnenministerium am Dienstag zunächst nicht äußern. Weiter heißt es in dem Bericht, dass die Maßnahmen - wie etwa die Reduzierung des Flugverkehrs nach Deutschland "auf nahezu null" - derzeit geprüft würden.

Seehofer bekräftigte: "Die Menschen, die in Deutschland harte Einschränkungen akzeptieren, erwarten von uns, dass wir sie bestmöglich vor einer Explosion der Infektionszahlen schützen".

Laut "Bild"-Zeitung gibt es in der Bundesregierung die Sorge, dass sich die Fluglinien nicht an die strengen Corona-Regeln hielten". Auch die Bundespolizei registriert demnach immer wieder Verstöße gegen die Quarantäne-Pflicht. Zugleich mahnte Merkel aber, der Winter sei in einer Pandemie eine schwierige Zeit.

Related:

Comments

Latest news

Hochansteckende Variante: Corona-Mutation in Klinik - mehr als 3000 Menschen in Quarantäne
Die Mutation B.1.1.7 sei im Krankheitsverlauf nicht gefährlicher, wohl aber deutlich ansteckender, teilte das Klinikum mit. Alle geplanten Eingriffe sollen abgesagt und Patienten erst nach zwei negativen Testergebnissen entlassen werden.

Amtsenthebung nimmt Fahrt auf: So geht es im Trump-Impeachment weiter
Da Bidens Demokraten lediglich 50 Senatoren stellen, sind sie auf die Unterstützung von mindestens 17 Republikanern angewiesen. Trump könnte aber im Falle einer Verurteilung im Senat mit einer lebenslangen Ämtersperre auf Bundesebene belegt werden.

Joe Biden: Angela Merkel lädt neuen US-Präsidenten nach Deutschland ein
In einem ersten Telefongespräch hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den neuen US-Präsidenten Joe Biden zu einem Deutschlandbesuch eingeladen.

Spahn: "Es ist noch nicht vorbei"
Man gehe davon aus, dass die mobilen Impfteams wie geplant bis Mitte Februar allen Pflegeheimen ein Impfangebot machen könnten. Stattdessen müssten die Infektionszahlen weiterhin reduziert werden und möglichst niedrig bleiben, so Spahn weiter.

Oxfam-Bericht: Corona-Pandemie verschärft die soziale Ungleichheit
Die Hilfsorganisation befürchtet, dass sich die Ungleichheit auch bei der Bereitstellung von Corona-Impfstoffen zeigen wird. So konnten die tausend reichsten Menschen der Erde ihre Verluste in der Pandemie innerhalb von neun Monaten ausgleichen.

Other news