Gläubiger stellen Insolvenzantrag: Chinesische HNA-Gruppe steht vor der Pleite

Bild zu Flughafen Hahn

Der unter anderem in den Bereichen Luftfahrt und Tourismus aktive Konzern könne seine Schulden nicht mehr begleichen, hieß es am Freitag in einer kurzen Mitteilung des Unternehmens. 2019 hatte HNA seine letzten Deutsche-Bank-Aktien verkauft und war bei C-Quadrat ausgestiegen. Zeitweise hielt HNA sogar knapp zehn Prozent der Anteile an der Deutschen Bank, hat sich dort aber wieder zurückgezogen.

Nach der angemeldeten Insolvenz des chinesischen Flughafen-Hahn-Haupteigentümers versucht die Airport-Geschäftsführung ihre Belegschaft zu beruhigen.

"Die deutsche Gesellschaft erfüllt unverändert ihre Verpflichtungen voll umfänglich und wird dies auch in Zukunft so tun", heißt es weiter in dem Schreiben an die Mitarbeiter vom Freitag, das der Deutschen Presse-Agentur seit Samstag vorliegt.

Das rheinland-pfälzische Innenministerium teilte mit, ihm würden derzeit keine entsprechenden Informationen vorliegen. Der Hunsrück-Flughafen Hahn gehört zu 82,5 Prozent HNA und zu 17,5 Prozent dem Land Hessen.

Die Regierung in Peking, aber auch Aufsichtsbehörden in Übersee stoppten den Expansionsdrang von HNA schließlich, die meisten Auslandsbeteiligungen wurden verkauft. Seit drei Jahren konzentriert sich das Unternehmen wieder auf das Kerngeschäft Luftfahrt und Tourismus.

Der schwer von der Corona-Pandemie getroffene chinesische Mischkonzern HNA ist zahlungsunfähig. Seit fast einem Jahr arbeitete eine Gruppe von Experten unter Führung der Provinzregierung von Hainan an einem Sanierungskonzept. Erst vor einer Woche hatte das Team die Überprüfung der Bilanzen abgeschlossen und Vorschläge für einen Abbau von Risiken gemacht. Die Finanzzeitung "Caixin" berichtete, die Pläne seien "extrem kompliziert".

Related:

Comments

Latest news

WHO-Team traf Behörden in Wuhan
Anschließend besuchten sie ein Krankenhaus, in dem vor einem Jahr die ersten Covid-19-Patienten behandelt worden waren. Bidens Amtsvorgänger Donald Trump hatte China für den Coronaausbruch und die hohen Opferzahlen verantwortlich gemacht.

Klimaschutz - Biden stoppt Pläne für neue Öl- und Gasbohrungen
Nach Eingang des Schreibens bei den Vereinten Nationen sagte Generalsekretär Antonio Guterres, die USA seien vom 19. April laden die Vereinigten Staaten zu einem internationalen Klimagipfel ein.

Gesundheit: 139 Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein: Elf Tote
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche sank am Montag auf 89,7 (Sonntag 94,1). Das sind so viele wie noch nie seit dem Herbst. 81 werden intensivmedizinisch betreut - 45 mit Beatmung.

Leichtes Plus: Deutsche Wirtschaft wächst im vierten Quartal - trotz Lockdowns
Dadurch seien Rückschläge im Gastgewerbe, dem Kultursektor und dem Einzelhandel gesamtgesellschaftlich ausgeglichen worden. Europas größte Volkswirtschaft kommt dennoch vergleichsweise gut durch die erneuten Beschränkungen in der Corona-Pandemie.

Donald Trump hinterließ eine Notiz für Joe Biden im Weißen Haus
Im Hintergrund verschärft sich der Klimawandel, den Biden als "existenzielle Bedrohung" betrachtet. Begleitet wurde er dabei von den Kongressspitzen von seinen Demokraten und Trumps Republikanern.

Other news