Als letztes Bundesland - Auch Thüringen bei Inzidenz unter 100

Corona-Lage in Deutschland: Weiter sinkende Zahlen – Bundesweite Inzidenz bei 57

Die Corona-Lage in Deutschland entspannt sich weiter.

Auch der vom RKI berechnete Wert der Sieben-Tage-Inzidenz ging zurück: Pro 100.000 Einwohner gingen die binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen laut dem Institut bis Sonntagmorgen bundesweit auf rund 57 zurück. Nur noch ganz knapp über 50 liegen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz (jeweils 51,0).

Die deutschlandweite Sieben-Tage-Inzidenz sank demnach auf 60,1. In den Kreisen selbst gibt es jedoch nochmals Unterschiede.

Die montags und sonntags vom RKI veröffentlichten Corona-Zahl fallen in der Regel niedriger aus als an den anderen Wochentagen, da nicht alle Gesundheitsämter ihre Zahlen am Wochenende an das RKI übermitteln und auch weniger Tests vorgenommen und ausgewertet werden. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 116 weitere Todesfälle verzeichnet.

Die Marke von 50 zu unterschreiten, war über Monate politisches Ziel. Bei der Schalte am vorigen Mittwoch hatten sich Bund und Länder dann auf einen Inzidenzwert von 35 als Orientierung für mögliche Lockerungen verständigt.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 2.338.987 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland (Stand: 15.02., 00.00 Uhr). Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit etwa 2.119.100 an.

In dem Land mit seinen rund 330 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern haben sich bisher mehr als 27,6 Millionen Menschen mit dem Erreger SARS-CoV-2 infiziert, rund 485.000 Menschen starben.

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Samstagabend bei 0,90 - etwas höher als am Vortag (0,87). Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab.

Related:

Comments

Latest news

Regionalwahl in Katalonien: Separatisten liegen wohl in Führung
Wesentlich verbessern konnte sich nach der Prognose die in Madrid regierende sozialistische PSOE, die in Katalonien PSC heißt. Mit ihrem Spitzenkandidaten und bisherigem Gesundheitsminister Salvador Illa könnte sie auf 34 bis 36 Sitze gekommen sein.

Heftiges Erdbeben in Fukushima
Vor fast zehn Jahren hatten ein Beben und ein damit einhergehender Tsunami ein Atomkraftwerk in der Region beschädigt. Ein Erdbeben im Nordosten Japans weckt Erinnerungen an die Katastrophe vor fast genau zehn Jahren.

Warum spielen Leute in Casinos?
Es gibt auch die Wirkung von Glück - jemand hat Glück und jemand ist anfällig für Verluste. Und unabhängig davon, ob es Anmeldebonusse gibt und wie hoch die Mindesteinzahlung ist, wie z.B.

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Other news