In diesen 5 Schritten könnte Bremen die Corona-Regeln lockern

Bericht: Weitere Öffnungen ab Montag geplant

Am Nachmittag besprechen die Länderchefinnen und -chefs mit Kanzlerin Angela Merkel das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie.

Das Bundeswirtschaftsministerium gab unterdessen bekannt, dass große Unternehmen, die vom Lockdown betroffen sind, neue staatliche Hilfen beantragen können. "Maerz-gelockert, 543188" class="local_link" >"Kontaktbeschränkungen werden ab 8. März gelockert". Weiter heißt es: "Kinder bis 14 Jahre werden dabei nicht mitgezählt". Das Papier sagt, dass über Gastronomie, Kultur, Veranstaltungen, Reisen und Hotels wird "im Lichte der Infektionslage unter Berücksichtigung der angelaufenen Teststrategie, des Impfens, der Verbreitung von Virusmutanten und anderer Einflussfaktoren auf der nächsten Sitzung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder beraten werde". Dazu zählen Hygienekonzepte und die Beschränkung auf einen Kunden pro zehn Quadratmeter (für die ersten 800 Quadratmeter Verkaufsfläche) und einen weiteren Kunden für alle weiteren 20 Quadratmeter Verkaufsfläche. Die Gesundheitsministerkonferenz soll dazu ein Konzept entwickeln, wie Arztpraxen eingebunden werden können. Bund und Länder haben sich nach Recherchen von Business Insider nun am Dienstag darauf geeinigt, dass es auch dann Öffnungen gibt - bis zu einer Inzidenz-Grenze von 100.

Nach diesem aktualisierten Beschlussentwurf soll zudem allen, die noch keine Symptome zeigen, mindestens ein kostenloser Schnelltest pro Woche inklusive einer Bescheinigung über das Testergebnis ermöglicht werden. Dieser Schritt soll erfolgen, sobald die Sieben-Tage-Inzidenz "stabil unter 35" liegt. Dann dürften auch wieder Fitnessstudios öffnen, außerdem wäre dann auch kontaktfreier Sport drinnen möglich.

Demnach soll zunächst kontaktfreier Sport in kleinen Gruppen bis zehn Personen im Außenbereich möglich sein, wenn in dem Bundesland oder in der Region eine stabile 7-Tage-Inzidenz von unter 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern erreicht wird. Die Außengastronomie könnte laut der Pläne mit vorheriger Terminbuchung und Kontaktnachverfolgung öffnen. Menschen aus mehreren Hausständen dürften nur zusammenkommen, wenn sie ein tagesaktuelles, negatives Schnell- oder Selbsttestergebnis vorweisen können. Liegt die Inzidenz zwei Wochen später weiterhin stabil unter 35, wären Freizeitveranstaltungen mit bis zu 50 Teilnehmern im Außenbereich wieder erlaubt. Über die einzelnen Öffnungsschritte und wie diese ausgestaltet werden, dürfte es viele Diskussionen geben.

All diese möglichen Lockerungen sind abhängig von einer "Notbremse", heißt es im Entwurf. Die besagt, dass die Regeln bis zum 7. März wieder in Kraft treten, sobald eine Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen einen bestimmten Wert überschreitet. Das Papier, das den Nachrichtenagenturen AFP und dpa vorlag und das "Bild" veröffentlichte, sieht eine grundsätzliche Verlängerung des Lockdowns auch wegen der Gefahr durch die neuen Virusvarianten bis kurz vor Ostern (28. März) vor. Dann wird die Möglichkeit zu privaten Zusammenkünften wieder auf den eigenen Haushalt und eine weitere Person beschränkt.

Related:

Comments

Latest news

EVP-Fraktion macht Ernst: Orbans Truppe droht die Suspendierung
Es sei die Fidesz-Partei, die sich von den christdemokratischen Grundwerten abgewandt habe, sagte der CSU-Politiker in Brüssel. Orban zog die zwölf Abgeordneten seiner Regierungspartei Fidesz aus der christdemokratischen Gruppe im Parlament ab.

Verfassungsschutz beobachtet AfD bundesweit
Das Bundesamt hatte dem Kölner Verwaltungsgericht diese Woche jedoch umfänglich Einblick in seine Einschätzung zur AfD gewährt. Sie ist inzwischen in allen 16 deutschen Landesparlamenten vertreten und stellt im Bundestag die drittstärkste Fraktion.

Ständige Impfkommission will Empfehlung zu Astra-Zeneca-Impfstoff ändern
Es habe zudem mit Blick auf Erzieher und Lehrer bereits eine Flexibilisierung bei der Impfreihenfolge geben, so Seibert weiter. Zum Zeitpunkt der Empfehlung hätten keine ausreichenden Daten zur Wirksamkeit des Impfstoffs bei älteren Menschen vorgelegen.

Ex-Präsident Trump schließt Neugründung von eigener Partei aus
Der gemeinsam eingeschlagene Weg sei nicht zu Ende, sagte Trump auf einer Konferenz konservativer Strömungen in Orlando/Florida. Trump bescheinigte Biden "den katastrophalsten ersten Monat eines Präsidenten in der modernen Geschichte".

Astrazeneca-Impfstau wird größer - Merkel gegen öffentliche Impfung
Lässt sich Merkel mit AstraZeneca impfen? Es gebe etwa sechs Millionen pflegende Angehörige, die auf ihr Impfangebot warten. Die Bundesregierung stellte sich am Montag dem Eindruck entgegen, dass Impfstoff einfach ungenutzt liegenbleibe.

Other news