Coronavirus in Deutschland - Sieben-Tage-Inzidenz geht leicht zurück

8.103 Neuinfektionen und 96 Todesfälle in Deutschland

In Deutschland sind innerhalb eines Tages mehr als 4200 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden.

Berlin - In Hessen sind binnen 24 Stunden 487 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Das sind 309 mehr als vergangenen Dienstag. " Entscheidend seien nicht die Warnungen von Politikern vor dem Reisen, sondern die Risikoeinstufung des Robert-Koch-Instituts". Die Zahl der Menschen, die in Hamburg an oder mit dem Virus starben, lag laut RKI unverändert bei 1312. Vor vier Wochen, am 9. Februar, hatte die Inzidenz noch bei 72,8 gelegen.

Der bisherige Höchststand der Inzidenz war am 22. Dezember 2020 mit 197,6 erreicht worden, der Höchststand von 1244 neu gemeldeten Todesfällen am 14. Januar 2021.

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI am Dienstagmorgen bundesweit bei 67,5 - und damit etwas niedriger als am Vortag (68,0). Die Daten geben den Stand des RKI-Dashboards von 04.40 Uhr wieder, nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen des RKI sind möglich.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 2 509 445 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen. Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch mehr als 100 weitere Menschen anstecken - ein anhaltend über 1 liegender Wert gilt darum als Signal für eine Zunahme beim Infektionsgeschehen. Am Montag davor lag die Zahl der neuen Todesfällen bei 62, am Montag den 11.1. lag der Wert bei 343. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit etwa 2 310 900 an. Der Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Die Gesamtzahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 71 934.

Related:

Comments

Latest news

Düsseldorf/Köln: NRW holt bis Ostern alle Schüler in die Klassen zurück
Es sollten in der Sekundarstufe I grundsätzlich konstante Lerngruppen gebildet werden. Ein regulärer Ganztagsbetrieb finde bis zu den Osterferien nicht statt.

Fallzahlen - RKI registriert 10.580 Corona-Neuinfektionen
Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 1.916 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 274 Todesfällen pro Tag (Vortag: 284). Der Trend setzt sich fort: Das Robert Koch-Institut meldet erneut steigende Neuinfektionen im Vergleich zur Vorwoche.

RKI: Zahl der Neuinfektionen auf Vorwochen-Niveau
Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 1.985 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 284 Todesfällen pro Tag (Vortag: 302). Die Daten geben den Stand des RKI-Dashboards von 5.20 Uhr wieder, nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen sind möglich.

Tsunami-Warnung für ganzen Pazifik
Das Blatt zitierte einen Anwohner: "Ich blicke auf das schöne stille Meer, und ich hoffe, dass nichts von da kommen wird". Erst im vergangenen Monat hatte Neuseeland der Opfer des schweren Erdbebens von Christchurch vor zehn Jahren gedacht.

Pläne von Extremisten: US-Behörden warnen vor neuem Angriff auf das Kapitol
US-Medien berichteten übereinstimmend, die für Donnerstag geplante Sitzung des Repräsentantenhauses sei gestrichen worden. Die US-Behörden haben mögliche Pläne von Extremisten für einen neuen Angriff auf das US-Kapitol an diesem Donnerstag (4.

Other news