Mehr als 2.500.000 Infizierte in Deutschland registriert

Corona-Test

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen erwartet deutlich mehr Impfstoff ab nächstem Monat.

Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 1.829 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 261 Todesfällen pro Tag (Vortag: 265).

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Montagmorgen vorläufig 5.011 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Insgesamt geht das Institut laut der vorläufigen Zahlen derzeit von rund 122.400 aktiven Corona-Fällen mit Nachweis aus, das sind etwa 900 mehr als vor einer Woche. Vor genau einer Woche hatte das RKI binnen eines Tages 4732 Neuinfektionen und 60 neue Todesfälle verzeichnet. Die Daten geben den Stand des RKI-Dashboards von 04.40 Uhr wieder, nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen sind möglich. Zuletzt stagnierte sie allerdings, was auch an der Verbreitung ansteckenderer Varianten liegen könnte. Am Montag davor lag die Zahl der neuen Todesfällen bei 62, am Montag den 11.1. lag der Wert bei 343. Vor vier Wochen, am 9. Februar, hatte die Inzidenz noch bei 72,8 gelegen. Bei den binnen 24 Stunden registrierten Neuinfektionen war mit 33 777 am 18. Dezember der höchste Wert erreicht worden - er enthielt jedoch 3500 Nachmeldungen. Die Gesamtzahl der verzeichneten Corona-Infektionen in Deutschland seit Beginn der Pandemie erhöhte sich den Angaben zufolge auf 2.509.445. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Am geringsten ist das Infektionsgeschehen in Leipzig mit einer 7-Tage-Inzidenz von 49.

Related:

Comments

Latest news

CDU-Abgeordneter Löbel legt Mandat wegen Maskenaffäre sofort nieder
Der CDU-Parlamentarier hatte zuvor eine Beteiligung an Geschäften mit Corona-Schutzmasken bestätigt und Fehler eingeräumt. In der Unionsfraktion habe man am Mantag lange beraten, berichtet Anita Fünffinger aus dem ARD-Hauptstadtstudio.

Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 68
Da es sich für den heutigen Tag um vorläufige Zahlen handelt, könnten diese später noch vom RKI korrigiert werden. Auf seiner Internetseite gibt das RKI die Zahl der Menschen in Deutschland bekannt, die bisher ihre Erst- bzw.

"Beißvorfall" mit Leibwächter: Bidens "First Dogs" müssen aus Weißem Haus ausziehen
Bidens Vorgänger Donald Trump war der erste US-Präsident seit mehr als einem Jahrhundert ohne Hund. Mit den Obamas lebten die Portugiesischen Wasserhunde Bo und Sunny im Weissen Haus.

Mehr Coronavirus-Infektionen bei stärkerem Pollenflug
Die Forscher empfehlen, dass zumindest Risikopatienten eine Maske mit Filterwirkung tragen, wenn viel Pollen in der Luft sind. Der Normalfall sei, dass die infizierten Zellen Signalproteine bilden, wenn ein Virus in den Körper gelangt ist.

Leipzig: Der Querdenker-Demotag im Livetiker
Außerdem hatte der Vogtlandkreis die Fahrt aufgrund der hohen Corona-Zahlen im Kreis ohnehin schon am Freitag untersagt. Sie machten sich per Fahrrad und Motorrad aus verschiedenen Stadtteilen auf den Weg zum Augustusplatz im Zentrum.

Other news