Startschuss für Zweikampf Söder gegen Laschet für Kanzleramt

Er nannte Fehler im Corona-Krisenmanagement eine Mitursache für die Wahlpleiten der CDU in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Auch neben der Corona-Politik sieht Söder viel Handlungsbedarf für CDU und CSU.

Eine "hektische Kabinettsumbildung" werde nun nach seiner Einschätzung nichts bringen.

Für den bevorstehenden Bundestagswahlkampf brauche es nun frische Köpfe in der Union. Letztlich seien die Wahlen ein "Wake-Up-Call" für die Amtierenden und eine Verpflichtung, die Teams so weiter zu entwickeln, dass sie aus dem Stand heraus im Herbst auch Perspektiven für neue Leute mit neuem Schwung haben, sagte Söder. Wer glaube, CDU und CSU würden auf jeden Fall den nächsten Bundeskanzler stellen, sei widerlegt. Eines sei seit Sonntagabend klar: "Es gibt theoretisch Mehrheiten jenseits der Union", so Söder. Man werde auch "nicht mit dem Schlafwagen im September die Bundestagswahl bestehen können".

Demut und Wut beim CDU-Chef!

Söder wollte keine Aussagen zur Kanzlerkandidatur der Union machen. Beim Wettlauf mit der Zeit im Kampf gegen das Virus habe es in den vergangenen Wochen einige Fragen und einige Lücken gegeben, sagte Söder am Montag vor einer Videokonferenz des CSU-Vorstands in München.

Sechs Monate sind es noch bis zur Bundestagswahl, bei der die Weichen für die Zeit nach Angela Merkel gestellt werden. Bei den Landtagswahlen haben sich in Baden-Württemberg die Grünen und in Rheinland-Pfalz die SPD als stärkste Kraft behauptet.

Related:

Comments

Latest news

Ab Sonntag: Deutschland hebt Reise-Beschränkungen für Mallorca auf - Mallorca
An Bord der Flugzeuge nach Mallorca kommen nur Passagiere mit einem negativen PCR-Test, wie es die Balearen-Regierung vorschreibt. Weiter geschlossen sind Nachtbars und Diskotheken und es gilt eine allgemeine Ausgangssperre von 22 bis 6 Uhr.

Hochrechnungen: SPD gewinnt Wahl in Rheinland-Pfalz - CDU stürzt ab
Die Linke verpasste mit 3,5 Prozent in Baden-Württemberg und 2,3 bis 2,5 Prozent in Rheinland-Pfalz den Einzug in beide Landtage. In Rheinland-Pfalz kommt die SPD mit der 60-jährigen Dreyer an der Spitze laut den Hochrechnungen auf 35,5 bis 36,0 Prozent.

A5 bei Gemünden: Mann fährt Traumauto bei Jungfernfahrt zu Schrott
Bei dem Auto handelte es sich um ein Unikat - der Fahrer hatte von der Sitznaht bis zur Lackierung alles individuell gestaltet. Auf seinem Heimweg kam es auf der A5, Gemarkung Gemünden, dann zu dem folgenschweren Unfall.

Österreich hätte laut EU mehr Impfstoff kaufen können
Er versuche "auf unwürdige Art und Weise, Sündenböcke für sein Versagen zu finden", meinte SPÖ-Gesundheitssprecher Philip Kucher. Auch Pharmig-Generalsekretär Alexander Herzog erklärte: "Die Hersteller liefern das, was in den Verträgen vereinbart wurde".

RKI meldet 12.834 Neuinfektionen und 252 weitere Todesfälle | BR24
Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 1.570 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 224 Todesfällen pro Tag (Vortag: 230). Neuinfektionen und eine Sieben-Tage-Inzidenz von 72,4: Seit mehreren Tagen melden die Gesundheitsämter steigende Zahlen.

Other news