Astrazeneca: Was wir über den Impfstoff wissen

Im Hamburger Impfzentrum in den Messehallen warten Senioren auf ihren Impftermin

Die Nachricht hat auch zahlreiche Impfwillige in Ehingen am Montag getroffen: Die Impfungen mit dem Stoff AstraZeneca werden fürs Erste gestoppt.

Das Land reagiert auf den Stopp der Corona-Impfungen mit Astrazeneca. Dies sei nötig, um die Warteliste mit Menschen über 80 und über 65 aus Berufsgruppen aus der ersten Priorität abzuarbeiten.

Am Impfzentrum in Kelheim und in der Außenstelle Mainburg werden bisher vereinbarte Termine für Impfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca nicht stattfinden. Die Vertagung - zunächst sogar ohne neuen Termin - hatte bei der Opposition für Empörung gesorgt. Laut Sozialministerium sollen die Menschen, deren Ersttermin abgesagt wird, ihren Zweittermin vorerst noch behalten. Falls diese doch auftreten, sende der Körper vorher eindeutige Signale: Das sind in erster Linie kleine, stecknadelkopfgroße Blutungen an der Haut, die keine Schmerzen verursachen und die innerhalb der ersten vier bis sechs Tage gemeinsam mit leichtem Kopfweh auftreten können.

Potsdam - Nach der vorsorglichen Aussetzung der Impfungen mit dem Stoff des Herstellers Astrazeneca durch die Bundesregierung finden auch in Brandenburg damit vorerst keine Impfungen mehr statt. Wir ordnen den Sachstand ein.

Wie komme ich jetzt an neue Impftermine?

Kürzere Abstände bedeuten hingegen, dass die Termine auf Biontech oder Moderna gebucht sind.

Millionen Menschen sind ohne schwerwiegende Folgen geimpft worden, wieso jetzt der Stopp?

Fast 400 000 Personen haben bereits die Zweitimpfung hinter sich. Der nun verschärfte Impfstoffmangel und die Terminabsagen seien "sehr frustrierend", so der Minister: "Für uns genauso wie für die, die eine Absage erhalten".

Die Corona-Impfungen in Deutschland kommen nicht schnell genug voran.

Auch der Epidemiologe Gerald Gertlehner beurteilte Österreichs Entscheidung, weiter mit AstraZeneca zu impfen, als "klug". Auf die Frage, ob sie sich den AstraZeneca-Impfstoff verabreichen lassen würde, antwortete ihr Sprecher: "Natürlich". Allerdings wird hier sowieso hauptsächlich der Impfstoff Biontech eingesetzt.

AstraZeneca darf derzeit nicht weiter verimpft werden. Pro Tag sind es aktuell jeweils rund 400 Impfungen im Einschichtbetrieb.

Im Kreisimpfzentrum (KIZ) Ehingen waren Impftage mit AstraZeneca am Mittwoch sowie am Freitag, Samstag und Montag vorgesehen.

Auch hier gerät die Impfkampagne ins Stocken, rund 30.000 Termine werden abgesagt. "Diese Vorbehalte dem Impfstoff gegenüber dürften sich verstärken und dafür sorgen, dass die Abläufe in den Impfzentren kurzfristig angepasst werden müssen", so von Komorowski. Das heißt, der Terminstau bei den Impfungen wird weiter zunehmen. "Diese müssen sich um einen erneuten Impftermin bemühen", schrieb das Ministerium am Dienstag, "sobald die Terminbuchung wieder geöffnet ist".

Impfdosen übrig: Astrazeneca stößt auf Vorbehalte. Es bleibt wohl das Geheimnis des Landes, was hinter dieser Ungleichbehandlung steckt.

So seien in Deutschland Menschen unter 65 Jahre mit AstraZeneca geimpft worden, weil es zunächst keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission für Ältere gegeben hatte. Doch das kann sich bald wieder ändern.

Das für Impfstoffe zuständige Paul-Ehrlich-Institut in Langen teilte jetzt aber mit (Stand 15.3.): Im Vergleich zum Stand vom 11. März seien weitere mögliche Verdachtsfälle in Deutschland gemeldet worden, bei denen es sich - anders als zuvor - um Hirnvenenthrombosen handle. Die Warteliste ist schließlich voll.

Related:

Comments

Latest news

Corona in Schwerin: Inzidenz steigt auf mehr als 70
Die Quote dafür liegt damit landesweit bei rund sieben Prozent, die für die Zweitimpfungen bei rund drei Prozent. Das Gesundheitsministerium in Magdeburg hat am Sonnabend 411 Corona-Neuinfektionen in Sachsen-Anhalt gemeldet.

CDU - Laschet ruft zu Kampf ums Kanzleramt auf und attackiert Scholz
Historisches Wahldebakel: Bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz schnitt die CDU so schlecht ab wie nie. Womit eine gewisse Skepsis zu einer Ampel auf Bundesebene belegt sein dürfte. "Alles ist möglich in diesem Jahr", sagte Habeck.

Hochrechnungen: SPD gewinnt Wahl in Rheinland-Pfalz - CDU stürzt ab
Die Linke verpasste mit 3,5 Prozent in Baden-Württemberg und 2,3 bis 2,5 Prozent in Rheinland-Pfalz den Einzug in beide Landtage. In Rheinland-Pfalz kommt die SPD mit der 60-jährigen Dreyer an der Spitze laut den Hochrechnungen auf 35,5 bis 36,0 Prozent.

Wahl in Rheinland-Pfalz: Dreyer siegt und wirbt fürs Dreier-Bündnis
Die Abstimmungen in den beiden deutschen Bundesländern waren die ersten Landtagswahlen unter den Bedingungen der Corona-Pandemie. Damit verantwortet Oppositionsführer Baldauf ein historisch schlechtes Ergebnis für die Christdemokraten in Rheinland-Pfalz.

Wahlen: BaWü und Rheinland-Pfalz: Wer macht das Rennen?
Auch eine Neuauflage von Grün-Rot ist nach Umfragen in Reichweite - ebenso wie eine völlig neue Koalition aus Grünen und FDP. Grüne und AfD kämen demnach auf 10 Prozent, die FDP auf 7, die Freien Wähler auf 4 und die Linke auf 3 Prozent.

Other news