Deutschland hebt strikte Einreisebeschränkungen für Tirol auf

Die Infektionslage in Frankreich hat sich in den vergangenen Wochen kontinuierlich verschlechtert. Nun wird das Land zum Hochinzidenzgebiet mit Testpflicht bei der Einreise

Wer ab Montag die Grenze zu Frankreich passieren will, muss einen negativen Corona-Test vorweisen. Ab einem Wert von 200 gilt ein Land als Hochinzidenzgebiet. Für Grenz-Pendler treffen die jeweiligen Bundesländer in der Regel spezielle Regelungen. Für den französischen Verwaltungsbezirk Moselle an der Grenze zum Saarland und zu Rheinland-Pfalz hatte Deutschland die Einreiseregeln bereits Anfang März verschärft, weil dort die südafrikanische Corona-Variante grassiert.

Das saarländische Nachbarland Frankreich wird ab dem kommenden Sonntag (28. März 2021) als Hochinzidenzgebiet eingestuft.

Die Bundesregierung stuft ganz Frankreich als Corona-Hochinzidenzgebiet ein.

Das österreichische Bundesland Tirol sowie Tschechien und die Slowakei werden gleichzeitig von der Liste der Virusvariantengebiete gestrichen, wie das Robert Koch-Institut am Freitag mitteilte. Die Gesundheitsbehörde der Region Grand Est (ARS) teilt auf Anfrage der Badischen Zeitung mit, dass die Testkapazitäten in den grenznahen Départements bereits aufgestockt worden seien. Sie konnten bisher für 24 Stunden ohne Testpflicht einreisen.

Die Infektionslage in Frankreich hat sich in den vergangenen Wochen kontinuierlich verschlechtert. Nun wird das Land zum Hochinzidenzgebiet mit Testpflicht bei der Einreise

Kontrolliert wird sie wahrscheinlich auch künftig aber nur stichprobenartig hinter der Grenze im Rahmen der sogenannten Schleierfahndung. Stationäre Grenzkontrollen sind nicht geplant.

An den Grenzen zu Tirol und Tschechien gibt es dagegen derzeit auf Wunsch der angrenzenden Länder Bayern und Sachsen solche Grenzkontrollen. Derzeit gibt es noch Grenzkontrollen an den Grenzen zu Tirol und Tschechien.

Die Einstufung als Gebiete, in denen besonders ansteckende und gefährliche Virusvarianten verbreitet sind, war am 14. Februar erfolgt. Aus Virusvariantengebieten dürfen nur noch Bundesbürger sowie Ausländer mit Wohnsitz und Aufenthaltserlaubnis in Deutschland einreisen. Besonders für Berufspendler ins Elsass werden die Auflagen damit verschärft - auch wenn sie nur zwei Tests pro Woche machen sollen, wie es heißt. Sollte bei der Einreise nach Rheinland-Pfalz kein Test vorliegen, müsse dieser unverzüglich bei einem Testzentrum oder im Betrieb nachgeholt werden. Alle anderen Einreisenden müssen für 14 Tage in Quarantäne - ohne Möglichkeit zu verkürzen.

Ab Sonntag sollten Reisende zudem folgende Änderungen beachten: - In Dänemark werden Nordjylland und Midtjylland als Risikogebiete eingestuft. "Allerdings bestehen weiter verschiedene Test- und Anmeldepflichten für Risiko- sowie Hochinzidenzgebiete". - In Finnland und Norwegen werden jeweils einzelne Regionen von der Risikoliste gestrichen, aber es kommen auch neue hinzu.

Related:

Comments

Latest news

Russische Gefängnisverwaltung bezeichnet Zustand Nawalnys als "stabil"
Nach einem Besuch in dem russischen Straflager bezeichneten seine Anwälte den Zustand des 44-Jährigen als "nicht gut". Anfang des Jahres hatten sich russlandweit Zehntausende Menschen an solchen nicht genehmigten Aktionen beteiligt.

Gründonnerstag und Karsamstag - doch keine Ruhetage über Ostern
Auch der AfD-Abgeordnete Gottfried Curio fragte die Kanzlerin später im Bundestag, ob sie nicht die Vertrauensfrage stellen müsse. Die Idee eines harten Oster-Lockdowns entwickelte sich während der Verhandlungen am Montag spontan, sie stand in keinem Papier.

US-Präsident Biden nimmt an EU-Gipfel teil
Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel verteidigte vor dem Gipfel den gemeinsamen europäischen Weg bei der Bekämpfung der Pandemie. Die Detailumsetzung werde ab jetzt von den EU-Botschafterinnen und -Botschaftern und nicht mehr vom Steering Board durchgeführt.

Mallorca: Regierung prüft Verbot von Urlaubsreisen ins Ausland
Damit wurde auch die Reisewarnung des Auswärtigen Amts aufgehoben. Das bestätigte eine Regierungssprecherin am Mittwoch. Der Prüfauftrag geht nun darüber hinaus.

Testpflicht bei Flug-Einreisen soll ab Sonntag gelten
Darüber hinaus prüft die Bundesregierung die Möglichkeit, Reisen in beliebte Urlaubsgebiete im Ausland vorübergehend zu verbieten. Für alle Reisenden, die mit dem Flugzeug nach Deutschland einreisen wollen, soll ab Sonntag eine Corona-Testpflicht gelten.

Other news